In vielen Gruppen der Stiftung wird bereits fleißig für den Heiligenbronner Adventsmarkt am Dienstag, 4. Dezember, gebastelt, gestrickt, eingekocht und gewerkelt, damit die Besucher fündig werden. Foto: Ronecker/Stiftung St. Franziskus

Er ist bei jun­gen wie älte­ren Besu­chern aus der gan­zen Umge­bung bekannt und beliebt: der Advents­markt der Stif­tung St. Fran­zis­kus in Hei­li­gen­bronn. 25 Hüt­ten und Markt­stän­de im stim­mungs­voll beleuch­te­ten Klos­ter­hof und auf dem David-Fuchs-Platz laden am Diens­tag, 4. Dezem­ber, von 14.30 Uhr bis 20 Uhr zum Bum­meln, Schau­en und Kau­fen oder einem gemüt­li­chen Treff mit Freun­den oder Fami­lie ein. Dar­über beri­chet die Stif­tung in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Das abwechs­lungs­rei­che Kul­tur­pro­gramm auf dem David-Fuchs-Platz und in der St. Gal­lus Kir­che ver­leiht dem Markt zusätz­lich ein fest­li­ches Geprä­ge. Alle Berei­che der Stif­tung Hei­li­gen­bronn berei­ten sich schon seit Wochen auf den Advents­markt vor, bas­teln, kochen und stu­die­ren weih­nacht­li­che Wei­sen ein. In den beleuch­te­ten Hüt­ten bie­ten sie lie­be­voll Selbst­ge­bas­tel­tes sowie Schlem­me­rei­en an. Hof­la­den, Wall­fahrts­la­den und Bäcke­rei auf dem Klos­ter­ge­län­de sind wäh­rend der Markt­zei­ten eben­falls geöff­net.

Kind­ge­rech­te Ange­bo­te wie Pony­rei­ten, der Besuch des Niko­lau­ses sowie Bas­tel­mög­lich­kei­ten und Auf­füh­run­gen des Pup­pen­thea­ters um 16 und 17 Uhr im Eli­sa­beth-Glöck­ler-Saal begeis­tern vor allem die jün­ge­ren Besu­cher. Wer die advent­li­che Ruhe sucht, ist ab 16 Uhr in der Klos­ter­kir­che stünd­lich zur inne­ren Ein­kehr gela­den. Im Eli­sa­be­tha-Glöck­ler-Haus bie­tet der Ehren­amts­treff Kaf­fee und Kuchen und Ein­drü­cke aus der ehren­amt­li­chen Arbeit für die Stif­tung. Lese­rat­ten kön­nen zudem beim Bücher­floh­markt noch Lek­tü­re für lan­ge Win­ter­aben­de fin­den. Des­sen Erlös kommt der Schü­ler­bü­che­rei der Blin­den­schu­le zugu­te.

Auf der Frei­licht­büh­ne auf dem David-Fuchs-Platz bie­ten Bewoh­ner ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm bis in den Abend hin­ein. Dazu gehö­ren auch die Dar­bie­tun­gen des Cho­res „InTakt“ um 17.30 Uhr und das tra­di­tio­nel­le Schat­ten­spiel mit Musik um 18 Uhr. Im Klos­ter­hof sor­gen die Alp­horn­freun­de Drei­klang um 15.30 Uhr und 16.30 Uhr für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung.

Auch in die­sem Jahr lässt sich der Advents­markt in Hei­li­gen­bronn wie­der bequem und kos­ten­güns­tig per Bus mit der Linie 7477 der Süd­ba­den­bus von Obern­dorf nach Schram­berg (und zurück) zum Son­der­preis von 1,50 Euro errei­chen. Auto­fah­rer fin­den auf dem hin­te­ren Stif­tungs­ge­län­de Rich­tung Land­wirt­schaft kos­ten­lo­se Park­plät­ze.