Am Samstag, 10. März  findet ab 8 Uhr bis 14 Uhr die nächste Straßensammlung für die Altpapiersammlung der Ökologisch-Demokratischen Partei / Familie und Umwelt (ÖDP) zugunsten der „Haiti-Hilfe Schramberg“ und der eigenen Parteikasse in den Stadtteilen Sulgen und  Schönbronn statt. Die Container stehen wie immer am Parkplatz der Turn- und Festhalle in Sulgen. Das Papier muss ab 8 Uhr morgens am Gehweg deutlich sichtbar in Schachteln oder gebündelt und vor Regen geschützt bereit liegen.

Der Ortsverband Schramberg und der Kreisverband Rottweil unterstützen mit dem Erlös der Papiersammlung die „Haiti-Hilfe, weil Haiti eines der ärmsten Länder der Welt ist. Es gibt dort für uns in Deutschland einen nach wie vor unvorstellbar sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Notstand, der von den betroffenen Menschen aus eigener Kraft nicht bewältigt werden kann. Zigtausende sind immer noch Opfer des schrecklichen Erdbebens vor nunmehr acht Jahren. Sehr viele von ihnen haben nach wie vor kein ordentliches Zuhause, keine finanziell gesicherte Existenz und leben in engsten Verhältnissen bei Verwandten oder in Notunterkünften. Dazu kamen Naturkatastrophen in jüngster Vergangenheit. Jedes gesammelte Kilogramm Papier ist wie ein bitter notwendiger Tropfen auf den heißen Stein. Wer die eigene Bequemlichkeit überwindet und Altpapier nicht in die blaue Tonne wirft, hilft bedürftigen Menschen, ohne dabei eigenes Geld in die Hand nehmen zu müssen

Es erleichtert allen Beteiligten die Arbeit, wenn bereits nach zwei Kategorien vorsortiert und in Kartons bereit gestellt wird. Kategorie A sind Zeitungen, Werbung aller Art, Zeitschriften und Magazine, Kataloge und Telefonbücher. Kategorie B sind Kartonagen und jedes andere Papier wie Bücher, Briefe, Fotokopien, Verpackungen aller Art, aber auch Geschenkpapier.

In den Außenbereichen wird nicht gesammelt, an der Mitarbeit interessierte und sozial eingestellte Menschen müssen ihr Material bis 14 Uhr leider zu den Containern am Parkplatz der Turn- und Festhalle bringen. Weitere Helferinnen und Helfer sind hoch willkommen. Ein Anruf genügt bei Bernd Richter unter Telefon 07422/55288. Wenn bereitgestelltes Sammelgut  irgendwo liegen bleibt, bitte am Samstag nach 16 Uhr nach der Sammlung einfach unter der gleichen Nummer anrufen. Helferinnen und Helfer werden während der Sammelaktion mit Getränken und Vesper versorgt.

 

 

 

-->