Die Band "Luxus" kommt am Samstag in den Schramberger Kulturbesen. Foto: pm

Schram­berg. Arno Haas und sei­ne Musik­er­freun­de wer­den am Frei­tag, 8. Novem­ber ein musi­ka­li­sches Feu­er­werk im Schram­ber­ger Besen abbren­nen. Am Sams­tag, 9. Novem­ber, kommt „Luxus“. Hier­über infor­miert Harald Bur­ger in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Tama­ra Bencsik.

Arno Haas hat mit Tama­ra Bencsik einen beson­de­ren Gast ein­ge­la­den: Die Sän­ge­rin hat bei der unga­ri­schen Ver­si­on von „DSDS“ abge­räumt und wur­de zur „Best Fema­le-Voice“ gekürt. Mit Ihrer unglaub­li­chen Stim­me prä­sen­tiert sie Klas­si­ker von Whit­ney Hous­ton, aber auch 90s Dance Songs und aktu­el­le House Tracks. Die aus Ser­bi­en stam­men­de Sän­ge­rin ver­spricht dem Besen-Publi­kum vie­le Gän­se­haut-Momen­te. Die Beset­zung der Arno Haas Band besteht aus: Alvin Mills (Bass), Rai­ner Scheit­hau­er (Keys – er spielt zusam­men mit Künst­lern wie Her­bert Grö­ne­mey­er, Bono, Gre­gor Meyle, Pur­ple Schulz und vie­len mehr), Ste­phan Schu­chardt (Drums), Arno Haas (Sax)

Am Sams­tag, 9. Novem­ber, gas­tiert mit „LuXus“ die bes­te Grö­ne­mey­er – Cover­band der Repu­blik im Schram­ber­ger Kul­tur­be­sen. Schon im ver­gan­ge­nen Jahr sorg­ten sie für aller­bes­te Stim­mung in der Kult-Loca­ti­on. LuXus – ein Name, der seit 2001 in Deutsch­land für Furo­re sorgt. Eine Band, die Deutsch­land schwit­zen lässt mit Musik, die berührt, bewegt, drückt, don­nert und die jeder kennt. Her­bert Grö­ne­mey­er ist eine Iko­ne. Sei­ne Songs gehen direkt ins Herz. Er zählt zu den erfolg­reichs­ten deut­schen Künst­lern die­ser Zeit und Mil­lio­nen Fans kön­nen sei­ne Hits aus­wen­dig: „Musik nur, wenn sie laut ist“ „Män­ner“, „Flug­zeu­ge im Bauch“, „Kin­der an die Macht“, „Bochum“, „Mensch“, „Stück vom Him­mel“ und­und­und. Die Band „LuXuS“ kopiert nicht, son­dern inter­pre­tiert und ver­leiht den Ori­gi­na­len mit sat­tem Gitar­ren­sound mehr Druck, peppt sti­lis­tisch auf. Im ver­gan­ge­nen Jahr beb­te der Besen und das Publi­kum sang alle Lie­der mit. Für die­se Ver­an­stal­tung gibt es noch weni­ge Kar­ten.

Unter der Num­mer 0171/7024112 kön­nen Kar­ten für die bei­den Ver­an­stal­tun­gen zum Vor­ver­kaufs­preis an der Abend­kas­se reser­viert wer­den.