Auerhahnweg: Eröffnungswanderung am 7. April

Stadt lädt ein

Aussichtspunkt am Purben. Eine Panoramakarte zeigt, wo welcher Berg und welcher Turm stehen. Foto: him

Der „Auer­hahn­weg“ bei Ten­nen­bronn ist fer­tig. Am Sams­tag, 7. April ab 10 Uhr­möch­te die Stadt den ers­ten Schram­ber­ger Pre­mi­um­wan­der­weg und Schwarz­wäl­der Genie­ßer­pfad auch offi­zi­ell eröff­nen.

Dazu hat sich die Stadt­ver­wal­tung ein bun­tes Pro­gramm aus­ge­dacht. Natür­lich möch­te man den etwa zehn Kilo­me­ter lan­gen Pfad gemein­sam erwan­dern. Des­halb bit­tet die Abtei­lung Tou­ris­mus an geeig­ne­te wet­ter­fes­te Klei­dung und fes­tes Schuh­werk zu den­ken. Ande­rer­seits wer­den Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog und Land­rat Wolf-Rüdi­ger Michel in kur­zen Anspra­chen am Start­punkt Rems­bach­hof über  den Auer­hahn­pfad und sei­ne Ent­ste­hung berich­ten. Hel­mut Moos­mann vom Schwarz­wald­ver­ein in Ten­nen­bronn wird eben­falls spre­chen.

Anschlie­ßend sind die Fest­steil­neh­mer ein­ge­la­den, den neu­en Pre­mi­um­wan­der­weg selbst zu erkun­den. Gegen 12 Uhr ist eine gemein­sa­me Ves­per­pau­se geplant. Zum gemüt­li­chen Abschluss gegen 14.30 Uhr am Rems­bach­hof wird  – wie schon bei der Eröff­nung – das Alp­horn­trio „Echo vom Mühl­bach“  musi­zie­ren.

Info: Die Teil­nah­me ist kos­ten­los, doch bit­tet die Abtei­lung Tou­ris­mus um Anmel­dung bis zum 29. März. Tele­fon 07422/ 29346 oder E-Mail andrea.mueller@schramberg.de