Auf den Spuren des Bildhauers Erich Hauser

Auf den Spuren des Bildhauers Erich Hauser

Am Sonntag, 26. August um 17 Uhr findet die dritte Kirchenführung „Bildhauer- und Orgelkunst“ in der St. Maria Kirche statt und damit – laut Pressemitteilung der Stadt – auch die letzte Führung für dieses Jahr im Rahmen der „Hauser-Sonntage“.

Die moderne Kirchenkunst von Erich Hauser aus den Jahren 1957 und 1993 wird in der Schramberger Sankt Maria Kirche als Gesamtkunstwerk präsentiert. Während der einstündigen Führung gewährt Arnhold Budick einen Blick in die Kirchengeschichte und Kirchenkunst.

Im Rahmen der Kirchenführung wird auch der Taufstein gezeigt mit einer Skulptur von Erich Hauser, mit drei Stahlspitzen – die die Dreifaltigkeit Gottes darstellt. Als Pendant zur Moderne beheimatet die Kirche die älteste noch erhaltene Kegelladenorgel von Eberhard Friedrich Walcker aus dem Jahre 1844. Die zum Abschluss üblichen Orgelimprovisationen wird Linus Witz spielen.

Treffpunkt ist bei der St. Maria Kirche in Schramberg.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 21. August 2018 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/freizeitundtermine/auf-den-spuren-des-bildhauers-erich-hauser-6/210299