Auf den Spuren des Bildhauers Erich Hauser in Schramberg

Am 27. Juli um 17 Uhr findet eine Kirchenführung „Bildhauer- und Orgelkunst“ mit Arnhold Budick statt.

Die Kirchenkunst von Erich Hauser aus den Jahren 1957 und 1993 wird in der Schramberger Kirche Sankt Maria als Gesamtkunstwerk präsentiert. Während der einstündigen Führung gewährt Budick einen Blick in die Kirchengeschichte und Kirchenkunst. Gleichsam als Pendant zur Moderne beheimatet die Kirche die älteste noch erhaltene Kegelladenorgel von Eberhard Friedrich Walcker aus dem Jahre 1844.

Die diesjährigen Kirchenführungen stehen ganz im Zeichen der Jubiläen: 175 Jahre Weihejubiläum der St. Maria Kirche und der Walcker-Orgel; Hausers Kirchenkunst besteht nunmehr seit 25 Jahren! Beim Rundgang zeigt sich die einmalige Verbindung von moderner Kunst in historischer Architektur mit einer denkmalgeschützten Orgel!

Im Rahmen der Kirchenführung wird auch das Messgewand gezeigt, das Erich Hauser eigens zur Einweihung des neugestalteten Altarraumes entworfen hat. Im November 1994 hat Bischof Walter Kasper die Weihe vorgenommen. Das Messgewand wurde aus diesem Anlasse erstmals getragen! Die Führung schließt ab mit einer Orgelpräsentation, gespielt an diesem Sonntag von Linus Keppler aus Waldmössingen. Treffpunkt ist bei der St. Maria Kirche, Schramberg-Talstadt.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de