8.2 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Benefizkonzert im Elisabetha-Glöckler-Saal

Landespolizeiorchester gastiert am 25. Mai bei der stiftung st. franziskus heiligenbronn

Nach dem großen Erfolg vor drei Jahren gastiert das Landespolizeiorchester erneut bei der stiftung st. franziskus heiligenbronn. Das 29-köpfige Berufsblasorchester gibt am Samstag, 25. Mai, um 17 Uhr im Elisabetha-Glöckler-Saal in Heiligenbronn ein Benefizkonzert zugunsten der Spendenaktion „Wir machen Schule. Machen Sie mit.“

Der Eintritt ist frei, Spendeneinnahmen fließen in den Neubau der Schulsporthalle St. Christophorus, so die Stiftung in einer Pressemitteilung. Schirmherr ist der Schramberger Oberbürgermeister Thomas Herzog.

Die instrumentale Vielfalt des Orchesters unter der Leitung von Stefan R. Halder ermöglicht musikalische Reisen in unterschiedlichste Stilrichtungen. Das Repertoire reicht von traditioneller und sinfonischer Blasmusik über klassische Musik bis hin zur Literatur für Big Band sowie aus Pop und Rock. Neben originaler Literatur für Blasorchester und vielen gängigen Transkriptionen aus unterschiedlichen Genres stehen zahlreiche eigens für das Orchester geschriebene Titel auf seinen Konzertprogrammen.

Im einzigen Berufsblasorchester des Landes Baden-Württemberg sind alle für ein sinfonisches Blasorchester typischen Instrumente vertreten: Holzbläser mit Piccolo, Flöte, Oboe, Klarinette, Saxophon und Fagott genauso wie Blechbläser mit Trompete, Horn, Euphonium, Posaune und Tuba. Unterstützt werden sie von Kontrabass, Piano, Schlagzeug und Percussion.

Seit vier Jahren leitet Stefan R. Halder als Chefdirigent das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg. Der Klarinettist absolvierte seine Studien an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen, wo er seit 2005 selber unterrichtet und seit 2017 den Titel des Honorarprofessors trägt.

Info: Das Konzert im Elisabetha-Glöckler-Haus beginnt um 17 Uhr, der Saal öffnet um 16.30 Uhr. Das Orchester spielt zwei mal 45 Minuten; in der 30-minütige Pause werden Snacks und Getränke angeboten. Kinder können bei Geschicklichkeitsspielen und Torwandschießen die Wartezeit vor dem Konzert überbrücken.

 

Mehr auf NRWZ.de