Der kleine Hase Lorenz. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Am Don­ners­tag, 17. März um 15 Uhr fin­det ein vor­ös­ter­li­ches Bil­der­buch­ki­no in der Media­thek statt. Das Les­e­ca­fé der Media­thek Schram­berg ver­wan­delt sich wie­der in ein klei­nes Kino.

Im Rah­men der monat­li­chen Bil­der­buch­ki­no-Rei­he der Media­thek im City-Cen­ter wird das Buch „Lorenz ganz allein“ von Anais Vau­ge­la­de in Wort und Bild vor­ge­stellt.

Der klei­ne Hase Lorenz will „allei­ne groß” sein und die Welt ent­de­cken. Die Mut­ter sagt zwar immer, er muss schön vor­sich­tig sein, aber dann macht er sich doch auf eine gro­ße Rei­se. Er erlebt Dun­kel­heit und Käl­te, ein rau­schen­des Fest und auch Heim­weh – ein Wech­sel­bad der Gefüh­le in einer tem­pe­ra­ment­voll ein­fühl­sam erzähl­ten Geschich­te.

Chris­ta Amma und Hei­ke Oberg­fell schil­dern auf bewähr­te Wei­se die­se Geschich­te mit eige­nen Wor­ten.  Beginn des Bil­der­buch­ki­nos für Kin­der ab drei Jah­ren ist um 15 Uhr.