Bis in die Puppen

Andrea Bongers gastiert in Schramberg

8
Andrea Bongers Foto: Agentur

Andrea Bon­gers ist mir ihrem Pro­gramm „Bis in die Pup­pen“ am Mitt­woch, 31. Janu­ar 2018 um 20 Uhr beim Thea­ter­ring Schram­berg im Sub­ia­co in der Majo­li­ka zu Gast.

Kind weg, Mann weg, Hund tot – und jetzt? Geht’s ab – Bis in die Pup­pen! Andrea Bon­gers ist die Power­frau aus dem Hams­ter­rad. Die Kaba­ret­tis­tin, Sän­ge­rin und Pup­pen­spie­le­rin aus Ham­burg bringt jede Men­ge Erfah­rung mit und kippt sie auf die Büh­ne: als ers­te Frau, zwei­te Frau, als Mut­ter, Musi­ke­rin, als Päd­ago­gin und Pup­pen­spie­le­rin (Sesam­stra­ße). Anni B. singt und spielt – mit und ohne Pup­pen über Be- und Erzie­hung. Die Besu­cher erwar­tet eine figu­ren­star­ke Show, prall gefüllt mit Musik, die berührt und mit­reißt. Doch Vor­sicht. Das ist nichts für Kin­der!

Das The­ma könn­te leicht in harm­lo­se Come­dy­ge­wäs­ser abdrif­ten, aber Andrea Bon­gers ver­passt ihrer Büh­nen­fi­gur die ent­schei­den­de Pri­se Psy­cho”, heißt es in der Ankün­di­gung. Das Pro­gramm “Bis in die Pup­pen!” sei ein bewun­derns­wer­tes Glanz­licht in einem dif­fi­zi­len Gen­re. „Bon­gers gelingt das Kunst­stück, sati­ri­sche Songs (mit Mit­be­woh­ner Chris­to­pher Noodt am Flü­gel), hin­rei­ßend-hin­ter­grün­di­ge Pup­pen­co­me­dy und intel­li­gen­tes Frau­en­ka­ba­rett äußerst durch­dacht mit­ein­an­der zu ver­bin­den.“

Run­ter vom Sofa und raus, „Bis in die Pup­pen”.

Kar­ten­vor­ver­kauf: Bür­ger­ser­vice, Rat­haus Schram­berg, Tel.: 07422 29215. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf der Home­page www.schramberg.de oder beim Thea­ter­ring Schram­berg direkt.

 

Diesen Beitrag teilen …