Im Auto- und Uhren­mu­se­um in Schram­berg ist der­zeit eine unge­wöhn­li­che Uhren­aus­stel­lung zu sehen. Über die Kuckucks­uh­ren der Fami­lie Haas heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung des Muse­ums:

Die Royals Prinz Wil­liam und Her­zo­gin Kate haben eine – schlicht weiß mit dem Uni­on Jack am Tür­chen – über­reicht von Minis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann. Wla­di­mir Putin erhielt eine von Ange­la Mer­kel – natür­lich rot mit wei­ßem Adler und bestell­te dar­auf­hin gleich drei nach. Auch Jogi Löw hat eine – selbst­ver­ständ­lich in schwarz-rot-gold. Star­fri­seur Udo Walz ließ sich eine Kuckucks­uhr mit eige­nem Por­trät erstel­len – indi­vi­du­ell und zeit­ge­mäß gestal­tet von Con­ny und Ingolf Haas aus Scho­nach.

Bol­len­hut-Mäd­chen, Kirsch­tor­te und natür­lich die Kuckucks­uhr sind Sym­bo­le die nicht nur für den Schwarz­wald ste­hen, son­dern das Bild von ganz Deutsch­land im Aus­land prä­gen. Doch der Schwarz­wald ist längst mehr. Ide­en­reich und viel­fäl­tig prä­sen­tiert sich der momen­ta­ne Schwarz­wald und macht Schluss mit den Kli­schees zu die­ser Regi­on.

Son­der­aus­stel­lung Black Forest 4.0 Erfin­der­Zei­ten Auto- und Uhren­mu­se­um Schram­berg

Immer mehr krea­ti­ve Köp­fe aus Hand­werk, Kunst, Mode und Kuli­na­rik erken­nen wie gut „Tra­di­ti­on und Moder­ne“ zusam­men­pas­sen und erfin­den den Schwarz­wald täg­lich neu. Und genau die­se Schwarz­wald-Moder­ni­sie­rung begann mit der „Fami­lie Haas“ (Rom­bach & Haas) aus Scho­nach.

Rom­bach & Haas ist eine klei­ne zer­ti­fi­zier­te Kuckucks­uh­ren-Manu­fak­tur, die schon seit 1894 die belieb­ten Kuckucks­uh­ren her­stellt. Mitt­ler­wei­le bil­den Ingolf und Con­ny Haas die vier­te Genera­ti­on. Und genau die­se Bei­den schos­sen im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes im Jah­re 2005 den Kuckuck ab und sorg­ten für unru­hi­ge Zei­ten im Schwarz­wald.

Trotz vie­ler Anfein­dun­gen und unzäh­li­ger Dro­hun­gen ver­pass­ten Sie einem deut­schen Mar­ken­zei­chen, der „Kuckucks­uhr“, ein neu­es und moder­nes Gesicht aus der alle hal­be Stun­de, so rich­tig unver­schämt, ein schrä­ger Vogel „Kuckuck” schreit. Plötz­lich war es vor­bei mit Holz, Dach­gie­bel und Jagd­ge­döns.

Info: Das Auto- und Uhren­mu­se­um und das Eisen­bahn­mu­se­um Schwarz­wald sind zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten Diens­tag bis Sonn­tag von 10 bis 17 Uhr geöff­net (letz­ter Ein­lass ist um 16 Uhr). Die bei­den Muse­en blei­ben an Hei­lig­abend, 24. Dezem­ber und am 25. Dezem­ber sowie an Sil­ves­ter und Neu­jahr 1. Janu­ar geschlos­sen. Ab 2. Janu­ar gel­ten wie­der die übli­chen Öff­nungs­zei­ten.

 

Diesen Beitrag teilen …