„Bunte Vielfalt“ in Schramberg

Ausstellungseröffnung von Lebenshilfe und JUKS³ im Rathaus

Die neue Schramberger Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr eröffnet am kommenden Mittwoch die Ausstellung „Bunte Vielfalt“ im Schramberger Rathaus. Dazu heißt es in einer opressemitteilung der Lebenshilfe:

Diese ist aus dem diesjährigen Osterferienprogramm von Lebenshilfe und JUKS³ entstanden. Ziel war es, „Inklusion“ sichtbar und relevant zu machen, diese Vielfalt ist nun in den ausgestellten Bildern zu sehen.

Nach dem Osterferienprogramm, an dem 55 Kinder und Erwachsene Helfer mit Behinderung unter dem Motto „Bunte Vielfalt auf der Straße“ teilnahmen und die Ferien mit wahren Künstlern verbrachten, folgt nun die letzte Stufe des Projekts, welches von der „Aktion Mensch“ gefördert wurde. Dieses wurde inklusiv geplant, also für Kinder mit und ohne Behinderung.

„Die fotographischen Künstler Detlef Rebhan und Thomas Decker vom Fotoclub Rottweil genossen dabei die Aufgabe, mit den Kindern die Einzigartigkeit und Vielfältigkeit der Menschheit in Bilder fest zu halten“, heißt es weiter. Das durchgeführte inklusive Ferienprogramm, das schon seit 2014 in der Kooperation bestehe, ist als bundesweites Pilotprojekt bekannt und wurde bereits mehrfach kopiert.

Die Ausstellungseröffnung ist am 16. Oktober um 17 Uhr im Rathaus, eingeladen sind alle teilnehmenden Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen des Ferienprogramms, bis 11. November ist die Ausstellung dann für Jedermann besuchbar.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de