- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
17.3 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Burgenpfad: Wegausbesserung am 18. Juli

Nach einem Artikel in der NRWZ über das Problem mit  „Mountainbikern auf schmalen Pfaden“  hat die NRWZ sich mit dem städtischen Umweltbeauftragten Karl Pröbstle vor Ort am Burgenpfad getroffen und die Schäden angeschaut. Dass die Schäden auf Mountainbike-Fahrer zurückzuführen sind, war zumindest an einigen Stellen unverkennbar. Auch Thomas Lutz, Vorstand der Deutschen Initiative Mountainbike (DIMB), hatte bei seinem Besuch in Schramberg die Abkürzungen und Spuren von Bremsungen gesehen.

Um nun am Burgenpfad/Stuttgarter Weg in Schramberg  die Schäden zu reparieren, lädt die NRWZ zusammen mit Karl Pröbstle von der Stadtverwaltung alle Mountainbiker, die sich an der Reparatur des beschädigten Wanderpfads beteiligen wollen, zu einer gemeinsamen Aktion ein.

Treffpunkt ist am 18. Juli um 9.30 Uhr in 78713 Schramberg an der Berneckstraße beim Sägewerk King, Ortsausgang Richtung Tennenbronn, Aufgang zur Ruine Falkenstein. Mitbringen sollte man eine Gartenschere, Spaten und Hacke falls möglich, sowie Handschuhe. Die Aktion wird gegen Mittag enden. Sie findet bei jedem Wetter statt.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote

1 Kommentar

  1. echt jetzt? Werden die Wege so ausgebessert das man mit dem Mountainbike besser durch kommt? Schon klar, das sowas nicht passieren wird, sondern uns Bikern eher „Steine“ in den Weg gelegt werden, eigentlich Schade was hier passiert, es ist ein Schritt von einander und nicht zueinander. Der Schwarzwald hat eine Grundfläche von 6000 qkm und dann so eine Veranstaltung für ein paar Bremsspuren …

Comments are closed.