Alles neu macht der .… naja, noch nicht ganz. Die ers­te monat­li­che Berg­stei­ge­r­ecke des DAV Schram­berg nach den kürz­lich erfolg­ten Vor­stands­wah­len fin­det am kom­men­den Don­ners­tag, 14. März, erst­mals im Gast­haus „Zum Frie­der” in Wald­mös­sin­gen statt. Beginn ist um 20 Uhr – neben den Mit­glie­dern sind auch inter­es­sier­te Gäs­te herz­lich will­kom­men.

The­ma­tisch wird sich die „Ecke” an die­sem Abend nach Asi­en bewe­gen. Chris­toph Stuck­mann hat ein inter­es­san­tes Paket geschnürt aus Fotos und Anek­do­ten sei­ner 3‑wöchigen Rund­rei­se durch Chi­na und Tibet. Aus­ge­hend von Shang­hai bereis­te er mit dem Zug die 3‑Schluch­ten-Tal­sper­re und begab sich wei­ter mit dem Schiff strom­auf­wärts auf dem Jang­tse nach Chong­qing. High­lights waren die Pan­das von Cheng­du und die Haupt­stadt des Auto­no­men Gebiets Tibet, Lha­sa. Mit dem Zug reis­te er wei­ter auf der höchs­ten Eisen­bahn­stre­cke der Welt in die alte Kai­ser­stadt Xiang zur Ter­ra­cot­ta-Armee und von dort wei­ter nach Peking.

Das dabei ent­stan­de­ne Bild­ma­te­ri­al lohnt garan­tiert, sich in die­se wun­der­schö­ne Ecke der Welt mit­neh­men zu las­sen. In sei­nem Vor­trag wird Chris­toph Stuck­mann eben­so auf die chi­ne­si­sche Kul­tur ein­ge­hen, die poli­tisch und gesell­schaft­lich so ganz anders ist als hier­zu­lan­de.

 Wie immer run­den ein gemüt­li­ches Bei­sam­men­sein sowie aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm des DAV die Berg­stei­ge­r­ecke ab.

Diesen Beitrag teilen …