Kalender-Titelblatt (Ausschnitt). Foto: pm

SCHRAMBERG (pm/him) – Zum ers­ten Mal in ihrer Geschich­te haben die Da-Bach-na-Fah­rer einen eige­nen Kalen­der auf­ge­legt. Nach Bau­ern­bur­schen und Auto­me­cha­ni­ke­rin­nen sind nun auch die Schram­ber­ger Nar­ren auf den (Kalen­der-) Geschmack gekom­men.

Die­ser pro­fes­sio­nell gestal­te­te Kalen­der reicht von  Fas­net 2017 zu Fas­net 2018 und zeigt auf den ein­zel­nen Monats­blät­tern attrak­ti­ve Da-Bach-na-Fah­rer von ihrer bes­ten Sei­te”, ver­si­chert Bach-na-Fah­rer-Pro­to­koll­füh­rer Uwe Hasen­mai­le. Wobei das „bes­te Stück” jeweils hin­ter aller­lei schmü­cken­dem Bei­werk ver­bor­gen bleibt.

Die Bach-na-Fah­rer wer­den den Kalen­der am Frei­tag, 20. Janu­ar um 18.30 Uhr in der Sze­ne 64 vor­stel­len. Ob sie dabei in Ori­gi­nal­kos­tü­men, wie auf den Kalen­der­blät­tern zu sehen, auf­tre­ten, geht aus der Pres­se­mit­tei­lung lei­der nicht her­vor.

Alle Inter­es­sier­ten sind zur Prä­sen­ta­ti­on ein­ge­la­den. Vor Ort kön­nen Freund(innen)e stram­mer Bur­schen den Kalen­der auch für 15 Euro kau­fen.