SCHRAMBERG (him) – „Demon’s Eye” gas­tiert am Sams­tag, 7. Novem­ber in Schram­berg. Die Deep Pur­ple Tri­bu­te Band spielt ab 21 Uhr im Bären­saal in der Markt­stra­ße 7.
Eine, laut Ver­an­stal­ter, „beein­dru­cken­de Erfolgs­sto­ry“ gebe es zu „Demon’s Eye” zu erzäh­len, die im Tri­bu­te-Band-Sek­tor ihres glei­chen suche.

Die fünf­köp­fi­ge For­ma­ti­on zol­le seit 1998 im In- und Aus­land der eng­li­schen Rock­le­gen­de Deep Pur­ple der­art über­zeu­gend Tri­but, dass schon mehr­fach Musi­ker des Ori­gi­nals gemein­sam mit „Demon’s Eye” auf der Büh­ne gestan­den hät­ten. Der inzwi­schen ver­stor­be­ne Jon Lord musi­zier­te mit der Band und Sin­fo­nie­or­ches­ter, und Ian Paice von Deep Pur­ple habe eben­falls schon mit „Demon’s Eye” abge­rockt. Paice fand „die­se Jungs wirk­lich fan­tas­tisch. Eine wun­der­vol­le Band!“

Fans schätz­ten an der Band, dass sie nicht nur die Ori­gi­nal­songs eins zu eins cove­re, son­dern durch furio­se Impro­vi­sa­tio­nen und mit­rei­ßen­de Gitar­ren-Orgel-Duel­le die Deep Pur­ple der 1970er Jah­re wie­der auf­er­ste­hen las­se, heißt es wei­ter in der Ankün­di­gung
Wei­te­re Infos unter www.demonseye.com