Der Alternativ-Elferrat AE und die Stadtmusik „mietz“ die Hoorig Katz!

Fasnetseröffnung am Schmotzigen in der Braustube – wundersame Dinge geschehen.

Schramberg (ae) – Traditionell eröffnet der  Alternativ-Elferrat AE am Schmotzigen Donnerstag die heiße Phase der Schramberger Fasnet. Und da Tradtionen bekanntermaßen gepflegt werden müssen, findet an diesem Abend  ein Fasnetsball  in der Braustube Schraivogel statt.

Doch dieses Mal ist der AE nicht allein, hweißt es in einer AE-Pressemitteilung. Zusammen mit der Stadtmusik Schramberg wird ein buntes Programm geboten werden. Dieser gemeinsame Ball ist ein Novum in der Geschichte der Lokalfasnet. Noch nie gab es ein solches Zusammenspiel von Blechschwätzern und Blechbläsern. Die Narren dürfen gespannt sein.

Comedy und Slapstick, Gesangsnummern und großartige Bütten sind angekündigt. An einem gemeinsamen, akrobatischen Ballett wird noch gefeilt. Beginn ist wie immer um 20 Uhr.  Spendenquittungen können aber nach Aussage der Veranstalter leider nicht ausgestellt werden. Musikalisch wird dieser Abend nicht nur von der Stadtmusik, sondern auch vom fasnetserfahrenen Edelweiß-Echo unterstützt.

Bedanken möchten sich AE und die Stadtmusik auch beim Braustuben-Wirt und seinem Team, die diesen Abend überhaupt möglich gemacht haben.

 

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de: