Elvis trifft Elvis” in Schramberg

"Park der Zeiten"-Festival am Sonntag, 2. September

Elvis trifft Elvis. Foto: pm

Beim Schram­ber­ger Park der Zei­ten Fes­ti­val erwar­tet das Publi­kum am Sonn­tag,  2. Sep­tem­ber um 20 Uhr eine Come­dy-Musik-Unter­hal­tung der Extra­klas­se. In der Kon­zert­mu­schel im Park trifft der schwä­bi­sche Elvis „Herr Häm­mer­le“ auf  laut Pre­se­mit­tei­lung des Ver­an­stal­ters „Deutsch­lands bes­ten Elvis-Dar­stel­ler Nils Strass­burg“.

Nils Strass­burg gelingt es wie kei­nem Zwei­ten: die Power von Elvis Aaron Pres­ley auf die Büh­ne zu brin­gen. Dafür sorgt bei Nils Strass­burg sei­ne Aus­strah­lung. Sei­ne Stim­me. Sei­ne Dyna­mik. Sei­ne Prä­senz. Sei­ne Wucht. Sei­ne Emo­tio­nen. Er ist auf sei­ne Art ein­zig­ar­tig – wie der King.

Ganz sel­ten ist die­ses Pro­gramm „Elvis trifft Elvis“ zu sehen, bei dem Bernd Kohl­hepp ali­as Herr Häm­mer­le der „schwä­bi­scher Elvis“ und Nils Strass­burg die Büh­ne gemein­sam rocken. Beim Park der Zei­ten Fes­ti­val ste­hen sie gemein­sam auf der die Büh­ne im Park – mal zusam­men und mal solo. Das wird so rich­tig lus­tig.

Herr Häm­mer­le und Herr Elvis zei­gen das Bes­te aus drei ver­schie­de­nen Elvis-Pro­gram­men. Wie man weiß, sind die bei­den zwei Brü­der in der Musik und haben sich für die­sen beson­de­ren Tag eini­ges aus­ge­dacht. Es gibt ein Wie­der­hö­ren mit Love me tender/Seifenspender und dem Lied vom Kühl­schrank – aber eben­so vie­le Hits im unver­fälsch­ten Ori­gi­nal­text. Sie erfah­ren nicht nur eini­ges über Elvis’ Leben im Gehei­men, son­dern auch über Häm­mer­les Pri­vat­le­ben. Und viel­leicht stellt sich am Ende her­aus, dass es hier mehr Gemein­sam­kei­ten gibt als beim ers­ten Blick ins Auge fällt.

Ein Abend vol­ler Ohr­wür­mer und  stra­pa­zier­ten Lach­mus­keln. Kar­ten zu der Ver­an­stal­tung gibt es in den Geschäfts­stel­len des Schwarz­wäl­der Boten, bei Bril­len Leh­mann, Optik Fischer und Sport Wal­ter. Kar­ten­re­ser­vie­run­gen sind unter der Num­mer 0171–7024112 mög­lich. Bei schlech­tem Wet­ter fin­det die Ver­an­stal­tung im Schram­ber­ger Bären­saal statt.