Ziel der dies­jäh­ri­gen Gemein­schafts­wan­de­rung von Ten­nen­bronn und Schram­berg ist Bad Wild­bad, die Rou­te führt über den Wal­ter-Speer-Weg über die fünf Bäu­me­hüt­te zur Auchtha­ler Kopf­hüt­te. Die rei­ne Geh­zeit auf der beque­men aus­sichts­rei­chen Stre­cke mit 300 Höhen­me­tern beträgt etwa zwei Stun­den. Auf der Stre­cke ist eine Ves­per­pau­se ein­ge­plant.

Oben ange­kom­men, besteht die Mög­lich­keit den Baum­wip­fel­pfad, ein 1250 Meter lan­ger Pfad auf Höhe der Baum­wip­fel zu gehen und/oder über die Wild Line, eine 380 Meter lan­ge Hän­ge­brü­cke das Tal zu über­que­ren. Jede die­ser Attrak­tio­nen kos­tet 9 bis 10 Euro pro Per­son. Natür­lich kann auch nur Kaf­fee getrun­ken wer­den.

Von der Berg­sta­ti­on der Som­mer­berg­bahn kann nach Belie­ben ein gemein­sa­mer Abstieg oder die Fahrt mit der Som­mer­berg­bahn gewählt wer­den. In Alpirs­bach ist eine Schluss­ein­kehr vor­ge­se­hen. Die Rück­kehr an die Zustiegs­or­te wird gegen 20.30 Uhr sein.

Fol­gen­de Zustiegs­mög­lich­kei­ten bestehen: 8.30 Uhr Ten­nen­bronn Park­platz Kro­ne, 8.50 Uhr Sul­gen Gast­haus Rose in Fahrt­rich­tung Schram­berg, 9 Uhr Schram­berg Licht­spiel­haus

Die Orga­ni­sa­ti­on der Wan­de­rung hat die Orts­grup­pe Ten­nen­bronn. Anmel­dun­gen sind mög­lich bis Frei­tag 20. Sep­tem­ber bei Tho­mas Ernst, Ten­nen­bronn unter Tel. 07729 / 8439. Gäs­te sind wie immer herz­lich will­kom­men.