SCHRAMBERG (pm) – Sich zu bewe­gen und dabei auch noch die Natur zu erle­ben und zu genie­ßen, ist der gro­ße Trend unse­rer Zeit. Dar­über berich­tet die SG Schram­berg in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Um etwas für ihre Gesund­heit zu tun und gleich­zei­tig Abstand und Erho­lung von ihrem schnell­le­bi­gen und durch zuneh­men­den Stress gepräg­ten All­tag zu fin­den, zieht es immer mehr Men­schen hin­aus zum Sport in der Natur.

Natur Sport bezeich­net Ange­bo­te, bei denen unter den pri­mä­ren Moti­ven Natur Erfah­rung und Fit­ness-häu­fig in Kom­bi­na­ti­on mit Gemein­schaft-unter­schied­li­che Akti­vi­tä­ten in der Natur mit­ein­an­der ver­bun­den wer­den. Viel­fäl­ti­ge kör­per­li­che Akti­vi­tä­ten im Frei­en sind seit jeher ein zen­tra­les Ele­ment des Sports-frü­her wie heu­te.

Die ver­schie­de­nen Ein­drü­cke beim Bewe­gen an der fri­schen Luft und ihm Grü­nen lie­fern für alle Sin­ne Impul­se für Kör­per, Geist und See­le. Sport in Grün­räu­men -ParkSport eben- stei­gert die Lebens­qua­li­tät und bie­tet ein neu­es Lebens­ge­fühl. ParkSport, Spaß und Gesund­heit kön­nen in einem Atem­zug genannt wer­den. Zu den gesund­heits­för­dern­den Wir­kun­gen der Bewe­gung gesel­len sich Effek­te durch die wech­seln­den Wit­te­rungs­ein­flüs­se, mit denen sich der Kör­per und das Immun­sys­tem aus­ein­an­der sit­zen. Ein posi­ti­ver Neben­ef­fekt für Men­schen, die drau­ßen aktiv sind.

Die­sen Trend und den posi­ti­ven Ein­fluss hat die SG im Früh­jahr 2016 auf­ge­grif­fen und setzt nun ihr Ange­bot im neu­en Jahr fort.

Jeden Mitt­woch, zwi­schen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr tref­fen sich Inter­es­sier­te auf dem Park­platz des Feri­en­dor­fes Ecken­hof um dann ange­lei­tet von der Übungs­lei­te­rin, Andrea Haber­stroh 1 Stun­de lang Sport im Frei­en zu trei­ben. Haber­stroh ist Mas­seu­rin und medi­zi­ni­sche Bade­meis­te­rin und gibt auch „stand­haft + 1-Kur­se“ zur Sturz­pro­phy­la­xe.

Ziel der Übungs­stun­de ist, alle Gelen­ke durch­zu­be­we­gen, kom­bi­niert mit Kräf­ti­gungs- und Deh­nungs­übun­gen sowie Übun­gen für das Gleich­ge­wicht und die Koor­dinati­on.

Die Übungs­stun­den fin­den bei jeder Wit­te­rung statt. Es ist kei­ne spe­zi­el­le Sport­klei­dung erfor­der­lich. Beque­me und wet­ter­ent­spre­chen­de Klei­dung sind aus­rei­chend.

Eine Geschlech­ter- oder Alters­be­schrän­kung gibt es nicht. Eine Vor­anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.

Die Teil­nah­me ist der­zeit noch kos­ten­los, eine Mit­glied­schaft ist nicht erfor­der­lich. Die SG bemüht sich der­zeit, die Stadt und die Kran­ken­kas­sen mit ins Boot zu holen, so dass das Ange­bot auch wei­ter­hin kos­ten­los blei­ben kann, wie dies auch in ande­ren Städ­ten der Fall ist.