SCHRAMBERG (pm) – Sich zu bewegen und dabei auch noch die Natur zu erleben und zu genießen, ist der große Trend unserer Zeit. Darüber berichtet die SG Schramberg in einer Pressemitteilung:

Um etwas für ihre Gesundheit zu tun und gleichzeitig Abstand und Erholung von ihrem schnelllebigen und durch zunehmenden Stress geprägten Alltag zu finden, zieht es immer mehr Menschen hinaus zum Sport in der Natur.

Natur Sport bezeichnet Angebote, bei denen unter den primären Motiven Natur Erfahrung und Fitness-häufig in Kombination mit Gemeinschaft-unterschiedliche Aktivitäten in der Natur miteinander verbunden werden. Vielfältige körperliche Aktivitäten im Freien sind seit jeher ein zentrales Element des Sports-früher wie heute.

Die verschiedenen Eindrücke beim Bewegen an der frischen Luft und ihm Grünen liefern für alle Sinne Impulse für Körper, Geist und Seele. Sport in Grünräumen -ParkSport eben- steigert die Lebensqualität und bietet ein neues Lebensgefühl. ParkSport, Spaß und Gesundheit können in einem Atemzug genannt werden. Zu den gesundheitsfördernden Wirkungen der Bewegung gesellen sich Effekte durch die wechselnden Witterungseinflüsse, mit denen sich der Körper und das Immunsystem auseinander sitzen. Ein positiver Nebeneffekt für Menschen, die draußen aktiv sind.

Diesen Trend und den positiven Einfluss hat die SG im Frühjahr 2016 aufgegriffen und setzt nun ihr Angebot im neuen Jahr fort.

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

Jeden Mittwoch, zwischen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr treffen sich Interessierte auf dem Parkplatz des Feriendorfes Eckenhof um dann angeleitet von der Übungsleiterin, Andrea Haberstroh 1 Stunde lang Sport im Freien zu treiben. Haberstroh ist Masseurin und medizinische Bademeisterin und gibt auch „standhaft + 1-Kurse“ zur Sturzprophylaxe.

Ziel der Übungsstunde ist, alle Gelenke durchzubewegen, kombiniert mit Kräftigungs- und Dehnungsübungen sowie Übungen für das Gleichgewicht und die Koordination.

Die Übungsstunden finden bei jeder Witterung statt. Es ist keine spezielle Sportkleidung erforderlich. Bequeme und wetterentsprechende Kleidung sind ausreichend.

Eine Geschlechter- oder Altersbeschränkung gibt es nicht. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme ist derzeit noch kostenlos, eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Die SG bemüht sich derzeit, die Stadt und die Krankenkassen mit ins Boot zu holen, so dass das Angebot auch weiterhin kostenlos bleiben kann, wie dies auch in anderen Städten der Fall ist.