3.5 C
Rottweil
Mittwoch, 26. Februar 2020

Frühling über der Spaichinger Pforte

REGION (pm) – Der ausgewählte Panoramaweg, als Teil des unteren Albtraufwegs auf Balgheimer Gemarkung, wurde vom Schwäbischen Heimatbund mit dem Kulturlandschaftpreis 2014 ausgezeichnet. Wanderführer Albert Teufel vom Schwäbischen Albverein Ortsgruppe Spaichingen und der Zweckverband Ringzug nehmen dies als Gelegenheit für eine Maiwanderung. Treff ist am 13. Mai um 13:05 Uhr am Ringzug-Haltepunkt Balgheim.

Anreisemöglichkeiten bestehen mit dem Ringzug ab Bräunlingen um 11:06 Uhr, Donaueschingen 11:15 Uhr über Villingen 11:35 Uhr, Schwenningen 11:45 Uhr, Rottweil 12:24 Uhr und Spaichingen Bahnhof um 12:53 Uhr. Aus Richtung Immendingen fährt der Ringzug um 12:33 Uhr und ab Tuttlingen um 12:49 Uhr.

Der Landschaftsbereich zwischen Dreifaltigkeitsberg und Zundelberg wird auch „Spaichinger Pforte“ bezeichnet, da man hier vom Albvorland in den eigentlichen Bereich der Schwäbischen Alb kommt. Der neue Panoramaweg der Gemeinde Balgheim bietet schöne Landschaftsausblicke.

Gleich am Rathaus Balgheim wird Bürgermeister Helmut Götz die Gäste begrüßen. Weiter geht es durchs Dorf zum renaturierten Oberlauf der Prim mit Erlebnispfad. Die Strecke verläuft am Fuße des Dreifaltigkeitsberges auf dem unteren Albtraufweg. Über den Spaichinger Waldsportpfad und den unteren Kapellenweg geht es hinunter ins Tal zur Einkehrmöglichkeit im Gasthaus „Engel“. Ab dem Bahnhof Spaichingen kann die Heimfahrt erfolgen.

Vom Bahnhof Spaichingen kann die Rückfahrt um 17:19 Uhr in Richtung Bräunlingen und um 17:36 Uhr Richtung Tuttlingen bzw. Immendingen angetreten werden. Der Zweckverband Ringzug empfiehlt Einzelreisenden das TagesTicket Single bzw. Gruppen das TagesTicket Gruppe.

Die Wanderzeit beträgt zwei Stunden und verläuft fast steigungsfrei. Nur ein geringer Anteil des Weges ist geteert, denn die Tour verläuft weitgehend auf neu gestalteten Naturwegen. Die Teilnahme ist bei jedem Wetter ohne Voranmeldung und Zugehörigkeit zu einem Wanderverein möglich. Für weitere Auskünfte ist Wanderführer Albert Teufel unter der Telefonnummer 07424/5253 erreichbar.

 

Mehr auf NRWZ.de