Großer Familien-Spieletag im Kulturbesen

Sonntag, 8. Dezember von 11 bis 18 Uhr.

„Gute Spiele gibt es nicht im Supermarkt.“ Was hinter dieser Behauptung steht und welche Alternativen es gibt, zeigt das Team um Spielevater Oliver Sack am Sonntag, 8. Dezember ab 11 Uhr im Schramberger Kulturbesen. Dort werden laut Pressemitteilung zum nunmehr 17. Mal, ausgewählte Neuheiten aus der Brettspielwelt gezeigt, erklärt und können vor Ort auch gleich gespielt und ausprobiert werden.

Vom Kinderspiel, über Familienspiel, bis hin zum komplexen Strategiespiel, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sicher wird sich dort auch das eine oder andere Spiel finden, dass dann auch den Weg unter den Christbaum findet.

Neben den „üblichen“ Spielen, die es im Supermarkt gibt und von denen weit über die Hälfte nichts taugt, werden im Kulturbesen die echten, aktuellen Spiele und Trendsetter der Branche gezeigt. Sach- und regelkundige Erklärer helfen und geben Tipps zu den Spiele-Neuheiten des Jahres 2019. Mit dabei sind natürlich auch die aktuellen Preisträger „Spiel des Jahres 2019“ und „Kinderspiel des Jahres 2019“.

Eine große Spiele-Ausleihe vor Ort bietet eine breit gefächerte Auswahl an Würfel-, Karten- und Brettspiele für jeden Geschmack. Gemeinsam in fremde Welten abtauchen, gemeinsam Rätsel lösen und/oder Geschichten erleben oder knallhart gegeneinander spielen, das sind die Trends des Spielejahrgangs 2019 und Oliver Sack und sein Team kennen alle.

Gemeinsam einen verspielten Nachmittag erleben und Spaß haben. Das ist das Ziel des 17. Schramberger Spieletags im Kulturbesen. Der Eintritt ist frei.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de