Helfen kann so einfach sein: Blutspende in Hardt

Helfen kann so einfach sein: Blutspende in Hardt

HARDT (pm) – Wie wäre es als Lebensretter ins neue Jahr zu starten? Gelegenheit dazu bietet die DRK-Blutspendeaktion am Montag, 4. Januar von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Arthur-Bantle-Halle, Ostlandstraße 10 in Hardt. Den Termin organisiert das DRK in Schramberg, das weiter mitteilt, dass Blutspender zur Blutspende ihren Personalausweis mitbringen sollen.

15.000 Blutspenden werden täglich benötigt um die Versorgung der Kliniken sicherzustellen. Jede Blutspende hilft den Patienten und rettet Leben. Aber auch für den Spender selbst lohnt sich die gute Tat. Neben dem erfüllenden Gefühl bis zu drei Menschen mit seiner Blutspende geholfen zu haben bekommt jeder Blutspender einen kleinen Gesundheitscheck. Erstspender erhalten einen Blutspendeausweis mit der Blutgruppe. Dieser hat bei Unfällen nicht selten schon einen entscheidenden Zeitvorteil gebracht.

Jede Spende zählt. Blut spenden kann Jeder von 18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 30. Dezember 2015 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/freizeitundtermine/helfen-kann-so-einfach-sein-blutspende-in-hardt/105847