Jugendorchester Tennenbronn probt für’s Jahreskonzert

Das Jugendorchester Tennenbronn hat sich ein ganzes Wochenende Zeit genommen, um fürs Jahreskonzert des Musikverein Frohsinn zu proben. Schon am Samstag morgen wuselte es in der Tennenbronner Schule, wo die Kinder und Jugendlichen den vormittag mit Basteln verbrachten.

Traditionell werden die Weihnachtskarten für die passiven Mitglieder hier mit viel Geduld selbst gebastelt. Ausscheiden, falten, kleben wird bei der Menge an Karten zur Fließbandarbeit. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden dann die Instrumente ausgepackt. Die einzelnen Register probten mit Dozenten aus den Hauptorchestern der beiden Vereine Harmonie und Frohsinn. Die erfahrenen Musikerinnen und Musiker nahmen sich viel Zeit für die Nachwuchstalente und probten schwierige Passagen im Konzertprogramm ausgiebig.

Nach einer kurzen Kaffeepause probte Dirigentin Helena Maurer dann mit dem ganzen Orchester. Nachdem sie das Orchester im Frühjahr übernommen hat, bereitet sie das Jugendorchester jetzt das erste Mal auf ein großes Konzert vor.

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr die Blue Ridge Saga von James Swearingen, die Hawkeye Ouvertüre von Robert Sheldon und Christmas Vacation von Patrick Roszell. Am Samstag Abend wurde dann gemeinsam Pizza gegessen und bei Spiel und Spaß ein toller Abend verbracht, bevor es am Sonntag morgen wieder ans Proben ging.

Das Jugendorchester freut sich schon jetzt auf einen tollen Konzertabend am 26. Dezember ab 19.30 Uhr in der Tennenbronner Festhalle. Karten sind bei allen Musikern des Musikvereins Frohsinn und in der Löwenapotheke Tennenbronn erhältlich.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de