8.2 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Jung und Alt gemeinsam auf der Bärenbühne

Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schramberg

Nur noch kurze Zeit bleibt der Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schramberg um ihr diesjähriges Theaterstück „Onder Dach und Fach“ zur Aufführungsreife zu bringen. Beim diesjährigen Theaterstück handelt es sich um eine Komödie in schwäbischer Mundart aus der Feder der bekannten Stückeschreiberin Monika Hirschle.

Immer drei Wochen vor der Premiere gibt es für die Theaterspieler der Kolpingsfamilie eine erste wichtige Hauptprobe. Vor Familienangehörigen und dem Helferumfeld zeigen sie an diesem Sonntagnachmittag, was sie bisher eingeübt haben. Jeder ist darauf fokusiert, bis zu diesem Tag den Text schon auswendig zu können, um nicht mit dem Rollenbuch auf der Bühne stehen zu müssen.

Diese erste Hauptprobe zeigte, dass sich die Laienspieler auf einem sehr guten Weg befinden. Dass bei dieser Probe kräftig gelacht wurde, zeigt aber auch wieder eine gute Auswahl des Theaterstückes. Nun gilt es das Erlernte noch zu verfeinern. Den Feinschliff bekommt das Stück dann in der letzten Woche vor der Premiere auf der Bärenbühne, denn erst dann können die Proben in der Originalkulisse stattfinden.

Wer also wieder mal richtig Lust zum Lachen hat, der ist bei dem turbulenten Theaterstück „Onder Dach und Fach“ gut aufgehoben. Das Publikum ist in diesem Jahr Zaungast beim Um- und Einzug von Eugen Maier zu seinem Sohn Jürgen. Mit finanzieller Unterstützung seines Vaters Eugen hat dieser ein Reihenhäusle gekauft, das er zusammen mit seiner Frau Karin bewohnen möchte und in dem er dem Vater ein lebenslanges Bleiberecht gewähren will.

Beim Einzug lernen die Maiers ihre neuen Nachbarn Hilde und Eberhard Häfele kennen, die mit Mutter Hermine zusammenleben, um das teure Seniorenheim zu sparen. Hoch geht es auf jeden Fall her, bei Umzug, Einzug und Kennenlernen, nicht nur der neuen Umgebung. Mehr soll aber zum jetzigen Zeitpunkt über das Theaterstück noch nicht verraten werden.

Wer Geschmack an dem diesjährigen Kolping-Theater mit dem Titel „Onder Dach und Fach“ gefunden hat, dem sei die Premiere am Samstag,  1. Dezember um 20 Uhr in Schramberg im Bärensaal empfohlen. Am Sonntag, 2. Dezember wird das Stück nochmals im Bärensaal, jedoch bereits um 18 Uhr, wiederholt. Die Bewirtung wird wie in den vergangenen Jahren von den Triathleten übernommen. Die generationenübergreifende Theatergruppe aus jungen Springinsfeld und alten Hasen würde sich freuen, wenn sie vor einem vollen Bärensaal ihr Einstudiertes zur Aufführung bringen könnten.

Eintrittskarten können im Vorverkauf  in der Buchhandlung „Buchlese“ in Schramberg in der Hauptstr. 12 erworben werden. Karten können ab sofort aber auch unter www.kolping-schramberg.de für die Abholung an der Abendkasse reserviert werden.

Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Schramberg ist sich sicher, mit der Aufführung dieses Theaterstückes der Bevölkerung wieder ein paar entspannende Stunden bieten zu können.

 

Mehr auf NRWZ.de