Klimabotschafter bei einer Baumpflanzaktion. Foto: pm


Am 12. Okto­ber fin­det in Schram­berg an der Peter-Mey­er-Schu­le von 9 bis 17.30 Uhr eine kos­ten­lo­se Kli­ma­bot­schaf­ter-Aka­de­mie statt. Hier bil­den bereits akti­ve Kli­ma­bot­schaf­ter laut Pres­se­mit­tei­lung des JUKS neue Kin­der zu Bot­schaf­tern für Kli­ma­ge­rech­tig­keit aus, pflan­zen gemein­sam Bäu­me und ler­nen Span­nen­des zum Kli­ma­schutz.

Mit­ma­chen kön­nen Kin­der zwi­schen 9 und 13 Jah­ren. In der Aka­de­mie ler­nen die Kin­der ganz kon­kret, wie die Kli­ma­kri­se ihre Zukunft und das Leben von Men­schen welt­weit bedroht. Das hören sie nicht von einem Erwach­se­nen, son­dern von ande­ren Kin­dern. Sie ent­wi­ckeln in Grup­pen selbst Aktio­nen für ihre Zukunft und pflan­zen mit ihren eige­nen Hän­den Bäu­me. Ein Rhe­to­rik­trai­ning schult sie im selbst­si­che­ren Auf­tre­ten – denn als Bot­schaf­ter haben sie ja eine Bot­schaft, die sie hin­aus­tra­gen wol­len.

Die Aka­de­mi­en sind als offi­zi­el­le Maß­nah­me der UN-Deka­de „Bil­dung für Nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung“ aus­ge­zeich­net und wer­den vom Bun­des­um­welt­mi­nis­te­ri­um emp­foh­len.

Info: Kin­der kön­nen sich online unter https://www.plant-for-the-planet.org/de/mitmachen/akademien oder beim JUKS³ unter der Tele­fon­num­mer 07422 29583 kos­ten­los anmel­den. Inter­es­sier­te Leh­rer und Eltern kön­nen sich eben­falls als Begleit­per­son anmel­den.