Kinderferienprogramm geht in Schramberg weiter

Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) -Das Kin­der­fe­ri­en­pro­gramm geht auch in Schram­berg wei­ter. Zwei Ter­mi­ne ste­hen in der nächs­ten Woche auf dem Pro­gramm:

Am Mon­tag, 4. Sep­tem­ber heißt es um 14 Uhr: „Wir stür­men Burg Hohen­schram­berg“. Einst leb­ten in Schram­berg gefähr­li­che Raub­rit­ter. Wo und wie die­se Gesel­len haus­ten erfah­ren die gro­ßen und klei­nen Teil­neh­mer wäh­rend einer fünf Kilo­me­ter lan­gen Wan­de­rung über das Fel­sen­meer zur Rui­ne Hohen­schram­berg. Oben ange­kom­men wird mit Rit­ter­spie­len die Burg gestürmt und erkun­det. Anschlie­ßend geht es über den Aus­sichts­pa­vil­lon zurück ins Tal. Dau­er etwa 2,5 Stun­den.

Treff­punkt ist der Park­platz an der Geiß­hal­den­stra­ße 33, Schram­berg-Tal­stadt.

Am Diens­tag. 5. Sep­tem­ber sind dann um 9.30 Uhr „Klei­ne For­scher unter­wegs auf dem Erleb­nis­bau­ern­hof“. Das Leben der Tie­re auf dem Erleb­nis­bau­ern­hof Wald­mös­sin­gen wird erforscht und beim Rund­gang  mit dem Bau­ern kann man erfah­ren, wie und wo sich die Tie­re am wohls­ten füh­len und wie man mit ihnen umgeht.

Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich und bis Mon­tag, 4. Sep­tem­ber 16 Uhr bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on Schram­berg-Ten­nen­bronn mög­lich, Tel.: 077 29/9260–28