Käseherstellung auf dem Mooshof, Schramberg-Tennenbronn. Foto: pm

Aus Milch wird Käse, aber wie? Und wie geht die Zeit? Auf all die­se und noch ande­re span­nen­den Fra­gen gibt es in den Oster­fe­ri­en inter­es­san­te Ant­wor­ten. Wie bereits 2017 steht auch in die­sem Jahr bei den Fami­li­en­freund­li­chen Feri­en­or­ten, zu denen auch Schram­berg gehört, wie­der alles unter dem Mot­to „Klei­ne (Natur-)Forscher.

Los geht es am Mon­tag, 26. März um 14 Uhr mit einer klei­nen Exkur­si­on durchs Hei­mat­haus in Schram­berg-Ten­nen­bronn mit dem Titel „Es war ein­mal auf einem Schwarz­wald­hof“. Dabei erfah­ren die klei­nen For­scher, wie damals die Kin­der auf den Höfen gelebt haben.

Aus Milch wird Käse, aber wie?“ heißt es dann zwei Tage spä­ter, am Mitt­woch, 28. März für Groß und Klein auf dem Moos­hof in Schram­berg-Ten­nen­bronn. Unter fach­kun­di­ger Füh­rung wird um 14 Uhr Ein­blick in die Käse­her­stel­lung und die Lage­rung im Kel­ler gewährt.

Für klei­ne Ent­de­cker steht der Spiel­treff am Don­ners­tag, 29. März und Don­ners­tag, 5. April jeweils ab 14 Uhr für zwei Stun­den zur Ver­fü­gung.

Auf die Fra­ge „War­um mes­sen wir die Zeit und wie funk­tio­niert eigent­lich eine Uhr?“ geben wir am Diens­tag, 3. April um 14 Uhr eine Ant­wort. Dazu wer­den die Uhren­aus­stel­lung und das Uhren­de­pot des Stadt­mu­se­ums erforscht und im Anschluss darf jedes Kind sei­ne eige­ne Uhr gestal­ten.

Die Anmel­dung zum Feri­en­pro­gramm ist bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on in Schram­berg-Ten­nen­bronn unter Tel. 07729/926028 erfor­der­lich, zum Feri­en­pro­gramm „Wie geht die Zeit?“ im Stadt­mu­se­um unter Tel. 074 22/29–266

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen fin­den Sie unter www.schramberg.de.