Landelin-Ohnmacht-Büste kommt ins Dunninger Museum

Im Dunninger Rathaus befindet sich das Heimatmuseum. Foto: him

SCHRAMBERG  (pm/him) –  Der Hei­mat- und Kul­tur­ver­ein hat­te die ein­ma­li­ge Gele­gen­heit, ein bis dato unbe­kann­tes Kunst­werk des Künst­lers Lan­de­lin Ohn­macht  zu kau­fen. Es han­delt sich um die Ala­bas­ter-Büs­te einer unbe­kann­ten Dame.

Am Sonn­tag,  6. Novem­ber um  15 Uhr lädt der Ver­ein ins Muse­um im Rat­haus ein. In einem klei­nen fei­er­li­chen Rah­men wer­de die Büs­te  an das Hei­mat­mu­se­um über­ge­ben, teilt die Schrift­füh­re­rin des Ver­eins Eve­lyn Gin­ter mit.