Der Schwarz­wald­ver­ein Schram­berg bie­tet am Sonn­tag, 14. Juli, eine wei­te­re, schö­ne Boden­see­wan­de­rung an. Es geht auf die Halb­in­sel Höri, wel­che zwi­schen den mit­tel­al­ter­li­chen Städ­ten Radolf­zell und Stein am Rhein liegt. Die Höri ragt mit ihrer Spit­ze bei Horn weit in den Boden­see und bie­tet traum­haf­te Aus­bli­cke auf die Schwei­zer Alpen, die Insel Rei­chen­au und den Unter­see.

Die aus­sichts­rei­che Rund­wan­de­rung am Ran­de des Schie­ner Berg und Zel­ler See gehört zur vor­de­ren Höri und ver­läuft im Wech­sel von Was­ser, Natur- und Land­schafts­schutz­ge­biet, auf schilf­be­wach­se­nen Ufer­we­gen durch Obst- und Gemü­se­gär­ten. Der Start ist in dem ver­träum­ten Fischer­dorf Moos am Yacht­ha­fen. Es führt der Weg durch die leicht begeh­ba­re Ufer­land­schaft zum Lan­de­steg Iznang, dann durch das Dorf zum Strand­bad und wei­ter berg­auf durch schat­ti­ge Buchen­wäl­der zu einer Hoch­flä­che mit atem­be­rau­ben­dem Blick auf die Hegau­ber­ge in das Dorf Wei­ler.

Von dort wei­ter in das idyl­lisch gele­ge­ne Bett­nang, zu einem Hof­gut und über die Frie­dens­lin­de in das reiz­vol­le Mühl­bach­tal zur Kir­che St. Bla­si­us in Bank­hol­zen. Von hier wan­dert man locker durch Gemü­se- und Getrei­de­fel­der, am schat­ti­gen Moos­wald vor­bei zum Aus­gangs­punkt Yacht­ha­fen Moos. Hier ist eine Schluss­ein­kehr in einem Gast­haus vor­ge­se­hen.

Die Rund­wan­de­rung hat eine Län­ge von 13 Kilo­me­tern bei 225 Höhen­me­tern berg­auf und berg­ab und einer Wan­der­zeit von knapp vier Stun­den. Sie ist ohne gro­ße Anstren­gun­gen zu bewäl­ti­gen.

Treff­punkt und Abfahrt ist um 7.50 Uhr auf dem Schwei­zer-Park­platz in Schram­berg und um 8.00 Uhr an der Fest­hal­le Sul­gen zur Fahrt in Fahr­ge­mein­schaf­ten. Wer­ner Flaig hat die Wan­der­füh­rung und bit­tet um Anmel­dung bis Frei­tag­abend, 12. Juli, unter Tele­fon 07422/6632 oder 0171/3726440. Gäs­te sind herz­lich will­kom­men.