REGION (pm) – Ins­ge­samt 27 Städ­te und Gemein­den der Land­krei­se Orten­au­kreis und Rott­weil bil­den eine neue LEA­DER-Kulis­se mit dem För­der­zeit­raum 2014 bis 20120. ”Mit der erfolg­rei­chen Ver­an­stal­tung am 1. Juli zur Grün­dung des Ver­eins Regio­nal­ent­wick­lung Mitt­le­rer Schwarz­wald und der Ein­tra­gung ins Ver­eins­re­gis­ter kön­nen wir in unse­rem LEA­DER-Gebiet nun die Arbeit auf­neh­men und laden daher herz­lich zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am 21. Okto­ber ab 19 Uhr, in die Stadt­hal­le Hau­sach ein”, heißt es in einer Mit­tei­lung des Ver­eins.

In der neu­en För­der­pe­ri­ode hat sich im För­der­ver­fah­ren und bei der Aus­wahl von Vor­ha­ben eini­ges geän­dert. ”Dies möch­ten wir zum Anlass neh­men, um an die­sem Abend über das Pro­jekt­aus­wahl­ver­fah­ren, die För­der­richt­li­nie sowie die Vor­ga­ben des Minis­te­ri­ums für Länd­li­chen Raum und Ver­brau­cher­schutz zu infor­mie­ren. Hier­zu haben wir Man­fred Mer­ges vom Minis­te­ri­um ein­ge­la­den.”

Zugleich möch­te die Ver­an­stal­tung aber auch ein Forum bie­ten, auf dem sich die regio­na­len Akteu­re auch zu den The­men Bil­dung, Lebens­qua­li­tät auf dem Land, Land­wirt­schaft und regio­na­le Pro­duk­te, länd­li­cher Tou­ris­mus sowie Umwelt- und Kli­ma­schutz aus­tau­schen kön­nen. Eine ers­te Aus­ein­an­der­set­zung mit die­sen The­men, die den Hand­lungs­fel­dern des Regio­na­len Ent­wick­lungs­kon­zep­tes (REK) ent­spre­chen, bie­tet die Podi­ums­dis­kus­si­on mit Dis­ku­tan­ten aus den ver­schie­de­nen Berei­chen. Es sol­len Anknüp­fungs­punk­te zu LEADER her­ge­stellt und ers­te mög­li­che Pro­jekt­ide­en auf­ge­zeigt wer­den.

Im Anschluss dar­an besteht die Mög­lich­keit, auf die­sem „Markt der Mög­lich­kei­ten“ mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men: An fünf Markt­stän­den ste­hen Vor­stands­mit­glie­der und Ver­tre­ter ver­schie­de­ner Ver­ei­ne und Insti­tu­tio­nen als Ansprech­part­ner bereit.