„Märchenstunden“ beim Gesellenball der Kolpingsfamilie Schramberg

„Märchenstunden“ beim Gesellenball der Kolpingsfamilie Schramberg

„Spieglein, Spieglein an der Wand, beim G‘sellaball im Märchenland!“ Unter diesem Motto steht der Gesellenball 2020 der Kolpingsfamilie Schramberg.
Die Fasnetsmacher der Kolpingsfamilie möchten in diesem Jahr beim Gesellenball keinem einen Bären aufbinden, auch keine fake news verbreiten.

Nein, es geht in diesem Jahr am Fasnetssonntag, 23. Februar ab 19.30 Uhr im Bärensaal ganz einfach nur um Märchen – oder ist das das gleiche? Gespannt sind die Kolpingler, welche Märchengestalten den Saal füllen werden. Das Publikum darf gespannt sein, was ihm an diesem Abend an Märchen aufgetischt wird. Ob die Band „Schwarzwald-Buam“ oder die Bremer Stadtmusikanten oder vielleicht auch beide zum Tanze bitten?

Die
zum Besuch des Kolping-Märchenlandes notwendigen Eintrittskarten können im
Internet unter www.kolping-schramberg.de  gebucht werden. Telefonische Reservierungen
können auch bei Rudi Huber unter der Rufnummer 07422/1631 vorgenommen werden.

Der offizielle Verkauf der Eintrittskarten in das Kolping-Märchenland findet am Samstag, 15. Februar von 10 Uhr bis 12 Uhr neben der Bürger- und Touristeninformation im Rathaus statt. Die Besteller von Eintrittskarten über Internet oder Telefon werden gebeten, diese bei diesem Vorverkaufstermin abzuholen.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 30. Januar 2020 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/freizeitundtermine/maerchenstunden-beim-gesellenball-der-kolpingsfamilie-schramberg/251216