Niels van Gogh ist laut Pressemitteilung „einer der angesagtesten DJs in Deutschland, legt bei großen Festivals wie dem Tomorrowland in Belgien auf, dem weltweit größte Festival der elektronischen Tanzmusik“.

Nun kommt er nach Schramberg, und das ist Felix Heinzmann zu verdanken. „Ich hatte schon das Vergnügen, vor und nach ihm aufzulegen“, so der DJ aus Hardt. „Und ich wollte solche DJs einfach mal herholen.“ Das hat funktioniert, am 21. September steigt das erste „Sounds Of Tomorrow“-Festival in der Szene 64 in Schramberg.

Mit dabei sind neben Niels van Gogh auch Adi Dassler, er gehört ebenfalls zu den Großen, ist weit über seine Heimat Stuttgart hinaus bekannt. Dazu gesellen sich The Ger-man, ihn kennt man in der Region unter anderem durch seine Auftritte im Rottweiler Kraftwerk. Und auch Le Frederic alias Felix Heinzmann wird natürlich auflegen. Sein Versprechen: „Harte Beats gepaart mit melodischen Klängen lassen die Besucher ihren Alltag vergessen und bringen sie in pure Ekstase.“


Mehr unter www.sot-festival.de

 

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de: