SCHRAMBERG (pm) – Die aktu­el­le Win­ter­aus­stel­lung „Retro-Design – alte For­men neu inter­pre­tiert“  in der Auto­samm­lung Steim dau­ert noch bis zum 19. April. Ein beson­de­res sel­te­nes Exem­plar in der Schau ist der BMW 507, der nur 250 mal gebaut wur­de. Wei­te­re Fahr­zeu­ge ver­schie­de­ner Leih­ge­ber ergän­zen die die Stan­dard­aus­stel­lung.

Mit  Buick, Chrys­ler, Packard, Rolls Roy­ce und wei­te­ren eng­li­schen und ame­ri­ka­ni­schen Auto­mo­bi­le wird die Auto­schau abge­run­det  Damit  zeigt die Auto­samm­lung Steim aktu­ell mehr als 150 Autos aus ver­schie­de­nen Epo­chen.

Ab dem 1. Febru­ar ist die Auto­samm­lung Steim wie­der an den Wochen­en­den von 10 bis 17 Uhr für die Auto­mo­bil­lieb­ha­ber geöff­net, bevor es ab dem 15. März in die regu­lä­re Som­mer­sai­son geht. Wei­te­re Infos unter www.autosammlung-steim.de