Wer meint, in Schram­berg sei nix los – selbst schuld. Am Sams­tag, 29. August wer­den gleich sechs Bands in sechs Knei­pen und Loka­len ab 20 Uhr auf­tre­ten.

SCHRAMBERG (him) – „Satur­day Night Live” haben Kirs­ten Moos­mann, die Wir­tin vom „Spun­den“ und der „Majo­li­ka“, und Harald Spörl vom „Bruck­beck“ , den Abend getauft und ihre Wirts­kol­le­gen von der „Stei­ge 9“, der „Gold­gru­be“  und dem „Schrai­vo­gel“ gewon­nen. In den sechs Loka­len wer­den „Sechs Top-Live Bands“ einen „unver­gess­li­chen Musik­abend und ein unver­gleich­li­ches Par­ty­er­leb­nis“ bie­ten, wie Moos­mann schreibt. Wer vor­ab einen Par­ty­bän­del kauft, zahlt zehn Euro, am Abend dann zwölf Euro und hat dann in allen sechs Loka­len frei­en Ein­tritt.

Gams’ n’ Ross­lers” haben ein „Heim­spiel”, sie wer­den in der Brau­stu­be „Schrai­vo­gel” Songs aus den 60ern und 70ern spie­len. Die „ener­gie­ge­la­de­nen Urge­stei­ne“ wer­den laut Ankün­di­gung für „har­ten authen­ti­schen Rock“ sor­gen. Im „Bruck­beck“ tre­ten „X-Act–The Sound­ma­chi­ne” aus dem Raum Stutt­gart auf und bie­ten dort „Par­ty pur“. In den „Spun­den” kommt Mat­thi­as Häfe­le aus Frei­burg als „One.Man.Band”, eine Show, die man sich nicht ent­ge­hen las­sen soll­te, wie Moos­mann fin­det.

Das   Rock-,Pop- und Coun­try­duo Dey­da & Leh­mann wird in der „Stei­ge 9“ auf Gitar­ren und mit ihren Stim­men für Gän­se­h­aut­fee­ling sor­gen.  In der „Café Bar Majo­li­ka” wird die Band „Flash” ihr Reper­toire aus tür­ki­schen und inter­na­tio­na­len Hits prä­sen­tie­ren. Das Akus­tik-Duo „Dou­ble Gum“ wird in der „Gold­gru­be” ein Pot­pour­ri aus Schla­gern, Hits und Klas­si­kern der letz­ten Jahr­zehn­te spie­len.

Und wenn die Bands dann irgend­wann weit nach Mit­ter­nacht ihre Instru­men­te bei Sei­te gelegt haben, dann, so Moos­mann, „geht die Par­ty teil­wei­se bis fünf Uhr wei­ter.“