Schramberg: „Seemannslieder und mee(h)r“

Schramberg. Unter dem Motto „Seemannslieder und mee(h)r“ lädt Schrambergs älteste Nachwuchsband „Huschders“ am Samstag, 16. November, ab 20.30 Uhr in den Rebstock in Schramberg ein. Hierüber informiert die Band in einer Pressemitteilung.

Dieser Termin liegt nicht zufällig direkt nach dem 11.11. Die „Huschders“ wollen mit Seemannsliedern und ihrem „normalen“ Repertoire die guten alten Zeiten mit solchen Lokalveranstaltungen wieder aufleben lassen. Der „Rebstock“ in Schramberg in der Berneckstraße 56 ist dafür wie geschaffen. Nach noch unbestätigten Gerüchten wird das Lokal auch dem Motto entsprechend gestaltet.

Ein Hauch von Freddy, Reeperbahn, Star-Club Hamburg und Schramberger Lokalfasnet der 1950/60er-Jahre wird an dem Samstag im November durch die Berneckstraße und natürlich durch den Rebstock wehen.

Der Eintritt ist frei.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

Ideenaustausch zu nachhaltigerem Leben

ROTTWEIL - Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und lebenswerten Stadt startet die Lokale Agenda am 28. Januar mit einem ...

Touristen-Service künftig auch sonntags

Die „Tourist Information“ in Rottweil soll länger geöffnet haben, auch an Samstagnach- und Sonntagvormittagen. Das beschloss der Gemeinderat auf Antrag der FDP-Fraktion...

Faule Tricks mit „Transparenzregister e.V.“

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind zahlreiche Unternehmen von einem sogenannten „Transparenzregister e.V.“ per E-Mail angeschrieben worden. Mit dem...

Mehr auf NRWZ.de