- Anzeigen -

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Hauskauf im Dorf: Alles auf Grün!

(Anzeige). Bauen & Wohnen im Juli 2020 - das Sonderthema auf NRWZ.de. Mit interessanten Berichten und unterstützt vom lokalen Handwerk. Themen diesmal:...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
21.9 C
Rottweil
Freitag, 7. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

    Hauskauf im Dorf: Alles auf Grün!

    (Anzeige). Bauen & Wohnen im Juli 2020 - das Sonderthema auf NRWZ.de. Mit interessanten Berichten und unterstützt vom lokalen Handwerk. Themen diesmal:...
    - Anzeige -

    Schramberger Alternativelferrat AE noch nicht im Museum

    Im Widerspruch zu dem der Redaktion vorliegendem Bildmaterial ist der Schramberger Alternativ Elferrat AE wohl noch nicht reif für das Museum. So wird er sich auch dieses Jahr aktiv an der Schramberger Fasnet beteiligen, versichert der AE in einer Pressemitteilung.

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Wer diese närrische, chaotische Gruppe kennt, weiß, dass sie alles daran setzen wird, wieder mit viel Kondition die verrücktesten sechs Tage im Jahr mitzugestalten. Der AE wird es auch wieder schaffen, spontan auf Ereignisse in der Stadt oder gar auf Geschehnisse in der Weltpolitik zu reagieren, um diese kurzfristig in sein täglich wechselndes Programm oder seine Aktionen einzubinden.

    Seit vielen Jahren gestaltet der AE am Fasnetsdienstag einen eigenen Abschluss mit Programm und einer schaurig schönen Fasnetsbeerdigung.

    So  lädt er für diesen Abend in das  „Cafe Hirschbrunnen“ zum Fasnetsabschluss ein. Unter dem Motto „Mir geh`n no lang nit heim“ wird wohl wieder allerlei Skuriles aus dem Bereich der K(l)einkunst geboten werden. Beginn ist um 20.07 Uhr. Im Rahmen der „Aktion Narrentreff“ gibt es an diesem Abend auch Livemusik.

    Am Schmotziga veranstaltet die Braustube Schraivogel zum Auftakt der heißen Phase der Fasnet wieder einen Fasnetsball. Beginn ist dort um 20 Uhr. Der Alternativ Elferrat AE hat sein Kommen angekündigt, um wie in den Jahren davor, das Programm mitzu-gestalten. Sein Motto für diesen Abend ist wie immer Verschlusssache, doch werden für diesen Abend viele Gärtner und Gartengestalter erwartet.

    Mit neuen, täglich wechselnden Programmen und altbekannten Liedern wird man ihn  auch dieses Jahr wieder in den Lokalen der Stadt erleben.  Die spontane und unangemeldete Teilnahme am großen Umzug am Fasnetsmontag ist zu erwarten.

    Ebenso ist geplant, mit Abordnungen und einem neuen, noch größeren Umzugswagen an den Umzügen in den umliegenden Gemeinden teilzunehmen.

    „Die wilden Zeiten sind vorbei – es leben die wilden Zeiten. Der AE schafft es immer wieder, (mit Lust und Energie) eine furiose Straßen- und Kneipenfasnet zu machen – und das wird, so die Hoorig Katz will – noch lange so bleiben“.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend