Schramberger Kulturbesen präsentiert eine Weltpremiere

Grandiosen Mister Joe Cocker Abend in Vorbereitung

Schramberg. Eine echte Welt-Premiere gib es am Donnerstag, 24. Oktober, in Schramberg. Dies verspricht Harald Burger in einer Pressemitteilung.

Alois und Elsbeth Gscheidle, das wohl lustigste schwäbische Ehepaar, haben sich für die Premiere Ihres neuen Stücks sensationellerweise den Kulturbesen ausgewählt. Unter dem Titel “naseweiß” beweisen die Zwei, dass die Schwaben nicht nur gscheid, sondern auch an allem und jedem interessiert sind. Das trifft insbesondere auch auf Alois & Elsbeth Gscheidle zu. „Naseweiß“ streifen sie in ihrem neuen Programm durch den Alltag, die Straßen und die Reihen der Gäste im Kulturbesen. Natürlich bleiben sie ihrer Art treu und sind wie immer ganz nah am und mitten im Publikum. Während der Mittwoch bereits ausverkauft ist gibt es für den Donnerstag noch wenige Karten.

Die Formation “Cocker-Inspiration” ist am Freitag, 25. Oktober, im Kulturbesen zu Gast. Foto: pm

Zum 50 jährigen Woodstock-Jubiläum erinnert das Besen Team, am Freitag, 25. Oktober, an den  Start einer der rauhesten und markantesten Stimmen im Showgeschäft. Die Formation “Cocker-Inspiration” präsentiert zum fünften Todestag des großen Künstlers einen grandiosen  “Mister Joe Cocker-Abend”. Schon zu Lebzeiten war er eine Legende. Der Sänger hinterliess ein grossartiges musikalisches Erbe. Dieses Erbe tritt die achtköpfige Band “Cocker Inspiration” an. Die Band nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch das Schaffen des großen Rock und Blues-Sänger Authentisch und publikumsnah präsentieren sie die vielen großen Hits dieses Ausnahmekünstlers.

Für beide Veranstaltungen sind noch wenige Karten erhältlich.

Kartenreservierungen zum Vorverkaufspreis sind unter der Nummer 0171/7024112 möglich.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de