Schramberger Reparaturcafé startet wieder

Am Samstag, 17. Februar, von 10 bis 13 Uhr

Foto : Olowinsky

Wenn die „Fas­net jet­zt ein Loch hat“, kann das Reparatur­café des Senioren Forums das zwar nicht repari­eren. Dafür ste­hen aber die ehre­namtlichen Helferin­nen und Helfer am kom­menden Sam­stag wieder bere­it für viele Arten von Reparatur­prob­le­men an elek­trischen, elek­tro­n­is­che  und mech­a­nis­chen Geräten und Spiel­sachen, bei Prob­le­men mit Uhren, Nähar­beit­en, Instand­set­zung von Pup­pen und Plüschtieren.

Das Helfer­team bit­tet darum, nach Möglichkeit vorhan­dene Betrieb­san­leitun­gen und Fern­s­teuerun­gen mitzubrin­gen, zur Erle­ichterung der gemein­samen Fehler­suche. Wird schließlich Unter­stützung beim Sock­en­strick­en benötigt, bitte eigene Wolle und Nadeln mit­brin­gen.

Das Café-Team bietet auch einen gemütlichen Tre­ff,  Sam­stag, 17. Feb­ru­ar, von 10 bis 13 Uhr  in den Räu­men der Peter-Mey­er-Schule , Graf-von- Bissin­gen-Straße 14.