Den Auf­takt zum Schram­ber­ger Schwa­ben­gip­fel, dem Gip­fel­tref­fen des Mund­arthu­mors, machen am Don­ners­tag, den 22. März um 20 Uhr die „SWR 3-Live Lyrix“. Die­se Gän­se­haut-Ver­an­stal­tung, um den SWR 3-Mode­ra­to­ren Ben Streu­bel und der bekann­ten Schau­spie­le­rin Nata­lia Ave­lon und dem Schau­spie­ler Ronald Spieß, bie­te „die bes­ten Songs der Pop- und Rock­ge­schich­te ver­eint mit Schau­spiel zum Anschau­en, Füh­len, Stau­nen, Auf­hor­chen, Ver­ste­hen und Auf­at­men”, heißt es in einer Ankün­di­gung.

Die­se Ver­an­stal­tung ist für alle, die schon immer mal ihre Lieb­lings-Hits aus dem Radio nicht nur hören, son­dern auch sehen, füh­len und begrei­fen woll­ten. Mit atem­be­rau­ben­der Inten­si­tät zeigt die Live Lyrix-Crew, was hin­ter den Songs steckt. Also: Augen schlie­ßen, zurück­leh­nen und den ein­drucks­vol­len Wor­ten, dem Schau­spiel und der Musik lau­schen! „Musik? Thea­ter? Poe­sie? Die Live Lyrix sind alles auf ein­mal und noch viel mehr. Hier geht es nicht um die blo­ße Über­set­zung. Es geht auch dar­um, die Aus­sa­ge eines Songs in sei­nen Tie­fen zu ent­de­cken und sei­ne Bedeu­tung zu füh­len.

Für die Ver­an­stal­tun­gen gibt es noch weni­ge Kar­ten. Unter der Num­mer 0171–7024112 oder der Mail info@schramberger-Kulturbesen, kön­nen noch Rest­kar­ten zum Vor­ver­kaufs­preis an der Abend­kas­se reser­viert wer­den.