11.8 C
Rottweil
Samstag, 22. Februar 2020

Schwarzwaldverein: Start ins Wanderjahr

Der Schwarzwaldverein Schramberg startet ins Jahr 2019, das Programm mit neuem, frischen Gesicht liegt laut Pressemitteilung bereits im Bürgerbüro für alle Wanderfreudige bereit. Die Mitglieder des Vereins erhalten das Programm natürlich wie immer frei Haus geliefert.

Am 15. Februar können Interessierte eine Bilderreise durch Skandinavien genießen und schon zwei Tage später geht es zur Schneeschuhwanderung in den Winterwald. Alle Mitglieder und Freunde sind am 15. März herzlich zur Generalversammlung in die Villa Junghans eingeladen.

Mit der Fahrt ins Blaue am 7. April bietet der Verein einen Überraschungsausflug in eine Stadt an, zu dessen barockem Residenzschloss strahlenförmig 32 Straßen führen.

Monika und Wolfgang Flaig laden am 28. April zum sportlichen Einstieg in die Wandersaison ein und am 19. Mai erkunden die Wanderer mit Werner Mayer das Geotop Mössinger Bergrutsch auf dem Premiumweg „Drei-Fürsten-Steig“. Werner Flaig entführt zur 3. Etappe des Premiumwegs „Seegang“, diesmal lockt die Strecke von Wallhausen nach Konstanz.

Am Turm auf dem Fohrenbühl wird der Sommer am 22. Juni mit dem Sonnwendfeuer begrüßt und am 30. Juni sind die Wanderfreunde der 6erGemeinschaft zusammen mit ihren Gästen gemeinsam auf Tour. Die Halbinsel Höri am Bodensee ist das Ziel der Sommerwanderung von Werner Flaig am 7. Juli.  Monika und Wolfgang Flaig haben eine 2-tägige Bergtour im Bregenzer Wald am 20./21.Juli vorbereitet und schon am 31. Juli laden die beiden zum After-Work-Wandern mit Hockete in Aichhalden ein.

Am 11. August gehts mit Bernd und Eva Verwold auf den Premiumweg in Schonach, den „Uhrenpfad“.  Ende August starten die Wanderfreunde des Vereins zur obligatorischen Wanderwoche, diesmal im „Land des Lichts“, in der Provence.

Der Verein schließt sich am 15. September der Bezirksherbstwanderung mit Ausklang beim Weinfest in Gengenbach an. Die Gemeinschaftswanderung der Ortsgruppen Tennenbronn und Schramberg am 22. September wird dieses Jahr von den Wanderfreunden in Tennenbronn organisiert.

Christian Hubert und Katharina Claes haben eine sportliche Rundwanderung am 6. Oktober im Gebiet Breitnau/Fahrenberger Höhe vorbereitet und am 13. Oktober haben Klaus und Beate Schnappinger etwas für „Traufgänger“ in petto – es geht auf die Schwäbische Alb.

Wilfried Messerschmidt wird am 16. April, am 14. Juni und am 20. August Halbtagswanderungen im Gebiet um Königsfeld anbieten. Die Abschlußwanderung am 27. Oktober organisieren wie gewohnt Monika und Wolfgang Flaig.

Die Organisatoren hoffen danach auch schon auf neue Ideen und Vorschläge am 7. November, wenn ein neuer Wanderplan entsteht.

Die Teilnehmer der Wanderwoche freuen sich auf die gemeinsame Ausbeute an Fotografien und Filmclips, die Anne Eckhardt zu einem Film verarbeitet hat – am 15. November halten die Wanderer Rückschau und tauschen Erinnerungen aus. Mit dem Lichtgang zum Gedächtnishaus Fohrenbühl am 29. November schließt das Wanderjahr, in dem viele schöne Momente versteckt sind. Nur wer dabei ist, kann sie auch entdecken – Interessierte sind herzlich zum Reinschnuppern eingeladen.

Es lohnt sich, gemeinsam auf Tour zu gehen. Unterwegs lassen sich lockere Gespräche führen oder man kann ganz in Ruhe die Seele baumeln lassen, während der Blick über die Landschaft streift. Selbst vertraute Gebiete zeigen immer wieder ein anderes Gesicht.

Detailliertere Informationen enthält die homepage www.schwarzwaldverein-schramberg.de , sie wird ständig aktualisiert. In den Printmedien werden zeitnah erforderliche Informationen ausführlich veröffentlicht.

 

 

 

Mehr auf NRWZ.de