Seckeles-Gäules-Treffen am Fasnetssamstig

Alle Jahre wieder oder zum 32. Mal treffen sich die Träger des Seckeles-Gäules-Ordens samt Begleitung im Rosengarten.

Beginn ist wie immer um 9.33 Uhr, dabei wird OS Peter Sauer jedem den Orden Da-Bach-na-Fahrer Fasnet 2020 überreichen und anschließend den neuen Ordensträger proklamieren. Gefolgt von gemeinsamem „Jubilieren und Trinken mit dem neuen Mitglied“, wie es in der Einladung heißt.

Weiterer Höhepunkt wird der prämierte „Seckeles Gäules-Rumforttopf“ von Boris sein: „Alles, was in der Küche rumfährt, muss fort.“ Nach dem „Sexi-Gruppenfoto“ marschiert die Ordensgemeinschaft zur Schlüsselübergabe.

Einziger Wermutstropfen: Peter, der Händler, fehlt, er wellnessurlaubt mit seiner Ute. Deshalb fällt die traditionelle und allseits beliebte Verkaufsaktion lebenswichtiger Gegenstände wie Habsallesvergessen oder Schonlängstimmüll wahrscheinlich aus. Und wenn sie doch stattfindet, wird’s halbsolustig.

Nostalgischrosarot eingefärbt: Peter, der Händler, in Aktion. Archiv-Foto: him

 

Mehr auf NRWZ.de