Unter einem neu­en Namen prä­sen­tiert sich nun das Senio­ren­Fo­rum Schram­berg wie immer am ers­ten Mon­tag im Monat: Ort und Zeit sind gleich geblie­ben. JUKS3 , Schloßstraße10 von 15 bis 17 Uhr.

Am 5. März geht es um „Woh­nen im Alter, Alter und Tech­nik“. Flo­ri­an Busch­le, von der Bera­tungs­stel­le „Alter und Tech­nik“ im Land­rats­amt Rott­weil wird auf zahl­rei­che grund­le­gen­de Fra­gen ant­wor­ten: 

Wel­che All­tags­hel­fer gibt es? Wo bekom­me ich was? Wer hilft beim Ein­bau? Kann ich mei­ne Woh­nung bar­rie­re­frei umbau­en? Gibt es finan­zi­el­le Unter­stüt­zung? Was kann man auch mit klei­nem Geld­beu­tel rea­li­sie­ren? Was erhöht die Sicher­heit und den Kom­fort im Wohn­be­reich? Machen Per­so­nen­ruf und Ortung Sinn?

Die Besu­cher kön­nen auch per­sön­li­che Fra­gen stel­len. Im Treff­punkt im JUKS3 gibt es auch wie­der Kaf­fee und Hefe­zopf.