Sonderführung durch die Emailleschilderausstellung im Auto- und Uhrenmuseum

Schramberg (pm) – Das Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten in Schramberg hat den Sammler Gerhard Dingler gewinnen können eine Führung, für interessierte Besucher, durch seine Emailleschilder-Sammlung im Museum zu machen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Am kommenden Donnerstag, 27. September, um 14 Uhr wird der Fachmann die Techniken des Emaillierens von Edelmetallen mit farbigem Glas erklären und wie das Emailleschilder für Reklamezwecke entdeckt wurde. Er wird den Ausdruck der “Blechpest” durchleuchten und über das Ende der Emailleschilder-Reklame berichten. Natürlich wird er auch über die Wertigkeit der Schilder andeuten und die Frage beantworten: Warum er gerade Emailleschilder sammelt. Gerne steht Gerhard Dingler auch den Fragen der Besucher Rede und Antwort.

Der Eintritt zu dieser Führung ist kostenlos.

 

- Anzeige -

Newsletter

Mehr auf NRWZ.de