Aus­gangs­punkt ist die his­to­ri­sche Alt­stadt Engen, die als eine der best­erhal­te­nen mit­tel­al­ter­li­chen Stadt­en­sem­bles Süd­deutsch­lands gilt. Über den Hohen­he­ven, den Haus­berg der Stadt Engen führt uns der aus­sichts­rei­che Weg wei­ter, teil­wei­se über den alten Post­weg, der bereits 1561 von Boten genutzt wur­de um Nach­rich­ten von Engen bis ins Elsass zu über­mit­teln.

Die gesam­te Stre­cke beträgt 22 Kilo­me­ter bei einem Höhen­un­ter­schied von 700 Höhen­me­tern. Die rei­ne Geh­zeit beträgt sie­ben Stun­den. Treff­punkt zu Bil­dung von Fahr­ge­mein­schaf­ten ist um 8.00 Uhr in Schram­berg am Schwei­zer-Park­platz und um 8.10 Uhr in Sul­gen beim Park­platz an der Fest­hal­le.

Gutes Schuh­werk wird vor­aus­ge­setzt. Wan­der­stö­cke und ein Ruck­sack­ves­per wer­den emp­foh­len. Eine Schluss­ein­kehr ist vor­ge­se­hen.  Moni­ka und Wolf­gang Flaig bit­ten um Anmel­dung bis Don­ners­tag 13.6.2019 unter der Tele­fon­num­mer 07422/54293 oder 07422/2728220. Eine Anmel­dung unter wolfgang.flaig@gmx.de ist eben­falls mög­lich.

Gäs­te sind wie immer herz­lich will­kom­men.