Blick in die Ausstellung. Foto: pm:

Das Team des Stadt­mu­se­ums Schram­berg lädt anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Muse­ums­ta­ges am Sonn­tag, 19. Mai von 11 bis 17 Uhr ins Schloss ein. Neben einem bun­ten Rah­men­pro­gramm haben die Besu­che­rin­nen und Besu­cher auch erst­mals die Mög­lich­keit das von „Frau­en hel­fen Frau­en und Aus­we­ge ” ent­wi­ckel­te Prä­ven­ti­ons­pro­jekt zum The­ma sexu­el­ler Miss­brauch zu besich­ti­gen und die Sta­tio­nen des inter­ak­ti­ven Lern­par­cours aus­zu­pro­bie­ren, so das Stadt­mu­se­um in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Die kind­ge­rech­te Aus­stel­lung für die Grund­schu­len in Schram­berg ist nor­ma­ler­wei­se nur für Schul­grup­pen vor­ge­se­hen. Die enga­gier­ten Mit­glie­der des Ver­eins wer­den jedoch ab 14 Uhr die Aus­stel­lung am kom­men­den Sonn­tag 19. Mai, betreu­en und  hei­ßen inter­es­sier­te Eltern und neu­gie­ri­ge Kin­der will­kom­men.

Die Aus­stel­lung ermu­tigt Kin­der eige­ne Gren­zen zu erken­nen, ihre Mei­nung zu ver­tre­ten und Nein zu sagen. Sie ler­nen ihren eige­nen Gefüh­len zu ver­trau­en und wo sie sich im Not­fall Hil­fe holen kön­nen.

Das The­ma ist kein leich­tes The­ma, aber ein Wich­ti­ges. Stu­di­en haben gezeigt, dass Prä­ven­ti­on beim The­ma sexu­el­ler Miss­brauch eine zen­tra­le Rol­le spielt. So war es für das Muse­umteam auch selbst­ver­ständ­lich,  Räum­lich­kei­ten, für die sonst in Grund­schu­len statt­fin­den­de Akti­on, zur Ver­fü­gung zu stel­len.

Die Ber­neck­schu­le und die Peter-Mei­er-Schu­le hät­ten aus Platz­man­gel sonst kei­ne Mög­lich­keit gehabt am Pro­jekt teil­zu­neh­men. Das Stadt­mu­se­um als offe­nes Kul­tur­zen­trum, das den leben­di­gen Aus­tausch mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sucht, freut sich über den aktu­ell regen Besuch der Klas­sen der bei­den Schu­len.

Eine der Info­s­te­len, die jetzt im Schloss gezeigt wer­den.

Als Rah­men­pro­gramm für den Tag sind außer­dem fami­li­en­ge­rech­te Ange­bo­te, wie eine gemüt­li­che Lese­ecke und eine bun­te Krea­tiv­werk­statt vor­ge­se­hen. Das Spiel­mo­bil des JUKS bie­tet den akti­ven Besu­che­rin­nen und Besu­chern  jede Men­ge Abwechs­lung in der Anla­ge rund ums Schloss. Für das leib­li­che Wohl sorgt ab 13 Uhr die 7. Klas­se der Grund- und Werk­re­al­schu­le, Sul­gen, die damit ihre Klas­sen­kas­se fürs Land­schul­heim auf­bes­sert.