Die Huschders. Foto: pm

Die Stadt Schram­berg und die Ten­nen­bron­ner Nar­ren­gil­de Pfrie­me Stum­pe laden am kom­men­den Mitt­woch, 21. August wie­der zum belie­ben Ten­nen­bron­ner Sum­mer­land an den Gäs­te­treff am Rems­bach­hof ein. Den Auf­takt bestrei­tet um 18.30 die Vil­lin­ger Pup­pen­büh­ne, die für die Kin­dern eine lus­ti­ge Kin­der­par­ty vor­be­rei­tet hat.

Ab 19.30 Uhr wer­den die „Husch­ders” den Rems­bach­hof rocken. Sie sind wohl die ältes­te Nach­wuchs­band Schram­bergs. Und das Beson­de­res Merk­mal der Band ist die hohe Dich­te an bekann­ten Gesich­tern: Rund um Roland Löff­ler, der am Schlag­zeug den Beat vor­gibt, las­sen Hel­mut „Lob­be” Kloos und „Josch­ka” Fischer die Sai­ten ihrer Gitar­ren qual­men. Das A und O von Rhyth­mus und Har­mo­nie, der Bass, wird von Achim Ring­wald gezupft.

Das Reper­toire der Husch­ders reicht vom deut­schen Schla­ger bis zur knall­har­ten Rock­mu­sik. Die Sum­mer­land-Ver­an­stal­tung fin­det bei jedem Wet­ter statt, der Platz ist über­dacht. Der Ein­tritt zu die­ser Ver­an­stal­tung ist frei.