The SoulMachine kommt in den Besen. Foto: pm

Das Kul­tur­be­sen-Fes­ti­val läu­tet den End­spurt ein. Noch drei musi­ka­li­sche Lecker­bis­sen war­ten auf die stän­dig wach­sen­de Besen-Gemein­de. Am Sams­tag, 23. Dezem­ber, lädt das Besen­team, wie jedes Jahr, zur legen­dä­re Besen-Weih­nachts­par­ty mit den „Old News” in die Geiß­hal­de ein.

Old News 2017 Foto: pm

Wie kaum eine ande­re Band schal­ten die Musi­ker von Old News mit Voll­gas von 0 auf 100 in den Par­ty­mo­dus. Ihr Mot­to: 100 Pro­zent Par­ty, 100 Pro­zent Hits. Songs aus den Charts und Klas­si­ker sämt­li­cher Pop-Rock-Hit-Gigan­ten wer­den bei der Weih­nachts­par­ty durch den Besen schal­len.

Für alle die genug von Weih­nachts­stress haben wer­den „Gams’n‘ Ross­lers” am zwei­ten Weih­nachts­fei­er­tag, Diens­tag,  26. Dezem­ber im Schram­ber­ger Kul­tur­be­sen auf­spie­len. Sie gehö­ren zu den dienst­äl­tes­ten und bes­ten Bands in der Sze­ne. Vier gestan­de­ne Manns­bil­der bio­lo­gisch ange­sie­delt zwi­schen Spät­som­mer und Früh­herbst las­sen es ordent­lich kra­chen und wer­den bei ihren Auf­trit­ten zu wil­den Rock’n’Rollern. Wer die Gams kennt, der weiß, dass bei ihren Ver­an­stal­tun­gen schwit­zen statt sit­zen ange­sagt ist.

Gams ’n‘ Ross­lers Foto: pm

Die letz­te Ver­an­stal­tung des dies­jäh­ri­gen Kul­tur­be­sens fin­det am Don­ners­tag, 28. Dezem­ber, statt. Kaum eine ande­re Band bringt den Soul, Funk, Pop und Rhythm’n’Blues mit so viel Ener­gie auf die Büh­ne wie die zehn­köp­fi­ge For­ma­ti­on aus dem Süden der Repu­blik – The Soul Machi­ne. Und zwar gleich vom Start weg, bis zum letz­ten Ton, zur letz­ten Zuga­be, defi­ni­tiv. Und das bei jedem Kon­zert. Jeder Ton live und hand­ge­macht. Das begrün­det den guten Ruf die­ser Par­ty­band.

The Soul­Ma­chi­ne weiß, wie man Men­schen zum Tan­zen bringt. Und zum Fei­ern. Die gro­ßen Hits aus den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten hel­fen dabei und wir­ken Wun­der. Bes­te Unter­hal­tung bie­ten die drei aus­drucks­star­ken Front­leu­te. Den trei­ben­den Beat besorgt die groo­ven­de Rhythm-Sec­tion samt tan­zen­dem Per­cus­sio­nis­ten. Und die Akzen­te setzt der for­mi­da­ble Blä­ser­satz. So wer­den alte und neue­re Hits rich­tig aktu­ell auf­ge­rollt, bekom­men den Dri­ve, den sie ver­die­nen. Das Ergeb­nis: Eine ener­gie­ge­la­de­ne Show, die die Zuhö­rer begeis­tert.

Kar­ten­re­ser­vie­run­gen zu die­sen Ver­an­stal­tun­gen sind unter der Num­mer 0171–7024112 mög­lich.

Ach­tung: Für die Ver­an­stal­tung mit den Old News gibt es nur noch weni­ge Kar­ten.