5.7 C
Rottweil
Sonntag, 8. Dezember 2019
Start Kul­tur „Ver­wählt? 2.0“: Gre­gor Pal­last kommt nach Schram­berg

„Verwählt? 2.0“: Gregor Pallast kommt nach Schramberg

Am 23. Okto­ber um 20 Uhr beim Thea­ter­ring im Sub­ia­co

-

Mit sei­nem Pro­gramm „Ver­wählt? 2.0“ ist Gre­gor Pal­last am 23. Okto­ber um 20 Uhr beim Thea­ter­ring Schram­berg im Sub­ia­co in der Majo­li­ka zu Gast.

Ein biss­chen ver­wirrt ist Gre­gor Pal­last schon. Was geht in die­sem Land nur vor? Die Bun­des­re­pu­blik erscheint zuneh­mend als Kapi­tal­ge­sell­schaft, in der ein Poli­ti­ker dann gut ist, wenn er trotz vie­ler Wor­te nichts sagt und sich kate­go­risch dem Ein­druck erweh­ren kann, kom­pe­tent zu sein.

Eben ein Exper­te aus einem Volk, das in der Schu­le längst nicht mehr Wis­sen ansam­melt, son­dern nur noch Such­be­grif­fe für Wiki­pe­dia. Dabei scheint es nie­man­den zu stö­ren, dass vor allem der­je­ni­ge Erfolg hat, der sich kur­zer­hand die Posi­ti­on mit den meis­ten Anhän­gern zu eigen macht. „Demo­kra­tie im End­sta­di­um“ nennt der Prix-Pan­the­on-Fina­­list 2016 das.

In sei­nem zwei­ten Solo-Pro­­gramm „Ver­wählt? 2.0“ seziert Gre­gor Pal­last laut Ankün­di­gung mit chir­ur­gi­scher Prä­zi­si­on die­ses und ande­re Pro­ble­me, hin­ter­fragt das Offen­sicht­li­che und legt dabei ganz in der Tra­di­ti­on Vol­ker Pis­pers den Fin­ger in die Wun­de. Kar­ten­vor­ver­kauf: Bür­ger­ser­vice, Rat­haus Schram­berg, Tel.: 07422 29215 oder neu auch online unter www.schramberg.de

 

- Adver­tis­ment -