Die Volks­hoch­schu­le lädt am Frei­tag, 22. Febru­ar, um 15 Uhr ins vhs-Semi­nar­ge­bäu­de zum Lite­ra­tur-Treff: Ire­ne Nemi­rovs­ky: „Sui­te françai­se” mit Dr. Lucy Lachen­mai­er, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­le­rin, ein.

Nemi­rovs­ky wur­de 1903 in Kiew gebo­ren. Vor der Okto­ber­re­vo­lu­ti­on flieht die Fami­lie nach Paris. Als die Deut­schen auf Paris mar­schie­ren, flieht sie in die Pro­vinz. 1942 wird sie ver­haf­tet und stirbt in Ausch­witz.

Der Roman schil­dert die Zeit im Krieg. 1940, als die deut­sche Armee vor Paris steht und die Bewoh­ner flucht­ar­tig die Stadt ver­las­sen. Das Jahr 1942 spielt in einem von den Deut­schen besetz­ten Dorf in der Pro­vinz. Mit kla­rem psy­cho­lo­gi­schen Blick beob­ach­tet sie Men­schen in Kriegs­zei­ten und ihre gro­ße Sehn­sucht nach Frie­den.

Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich.