VHS-Vortrag: Fastnacht, Fasching und Karneval in Europa

Eine Entdeckungsreise durch 20 Länder mit Werner Mezger

6

Schram­berg (pm) – Zum Vor­tag „Fast­nacht, Fasching und Kar­ne­val in Euro­pa“ lädt die Volks­hoch­schu­le Schram­berg am Don­ners­tag, 24. Janu­ar, um 19.30 Uhr in die Aula des Gym­na­si­ums Schram­berg ein. Dies geht aus einer Pres­se­mit­tei­lung her­vor.

Anhand von hier­zu­lan­de weit­ge­hend unbe­kann­tem Bild­ma­te­ri­al aus 20 Län­dern zeigt der Vor­trag sowohl die his­to­ri­schen Ent­wick­lungs­li­ni­en als auch die euro­päi­schen Zusam­men­hän­ge der Fast­nachts­bräu­che und gibt damit zugleich einen far­ben­präch­ti­gen Ein­blick in das kul­tu­rel­le Erbe des christ­li­chen Abend­lan­des. Aus der ver­glei­chen­den Betrach­tung von Fes­ten und Bräu­chen lässt sich näm­lich gera­de im Pro­zess des Zusam­men­wach­sens der Euro­päi­schen Uni­on vie­les über Euro­pa ler­nen: über Gemein­sam­kei­ten und Unter­schie­de zwi­schen den ein­zel­nen Regio­nen, über die Men­ta­li­tä­ten der Men­schen ver­schie­de­ner Gegen­den, über ihre Vor­stel­lun­gen von Hei­mat und Iden­ti­tät und ande­res mehr. The­ma­tisch beschränkt sich der Vor­trag übri­gens nicht allein auf den Zeit­raum der Fast­nacht, son­dern er bezieht bewusst auch noch eini­ge Brauch­for­men der Fas­ten­zeit mit ein, die letzt­lich nur von der Fast­nacht her zu ver­ste­hen sind.

Pro­fes­sor Wer­ner Mez­ger, bekannt durch zahl­rei­che Buch­ver­öf­fent­li­chun­gen, Rund­funk- und Fern­seh­sen­dun­gen, ist Pro­fes­sor für Kul­tur­anthro­po­lo­gie euro­päi­sche Eth­no­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Frei­burg i. Br. und Direk­tor des Frei­bur­ger Insti­tuts für Volks­kun­de der Deut­schen des öst­li­chen Euro­pa (IVDE). 

Die­se Ver­an­stal­tung fin­det in Koope­ra­ti­on mit der Nar­ren­zunft Schram­berg statt.
Es ist kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich.

Diesen Beitrag teilen …